Citroën reagiert auf Nemo-Panne Zoom

Transportwelt: Citroën reagiert auf Nemo-Panne

Citroën hat auf das Umkippen des Hochdachkombis Nemo beim jüngsten ADAC-Ausweichtest reagiert und stattet künftig alle Nemos mit ESP aus. Gleiches gilt nach Angaben des ADAC für das Schwesterfahrzeug Peugeot Bipper. Die Dieselvarianten seien ab September 2010 mit dem Stabilitätsprogramm verfügbar. Weil für die Benzinversionen das ESP neu entwickelt werden müsse, sei das Sicherheitsfeature für diese Modelle erst einige Monate später zu haben. Beim jüngsten ADAC-Ausweichtest war der nicht mit ESP ausgestattete Nemo bereits bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h umgekippt. Sein direkter Konkurrent Fiat Qubo, der über ESP verfügt, meisterte das Ausweichmanöver hingegen problemlos. Der Test für den Peugeot Bipper wurde anschließend aus Sicherheitsgründen nicht mehr durchgeführt.

Datum

26. April 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.