Chéreau: Geschäftsführung übernimmt eigenes Unternehmen Zoom

Fahrzeuge: Chéreau unter neuer Führung

Die Geschäftsführung des französischen Fahrzeugherstellers Chéreau hat das Unternehmen übernommen. Chéreau gehörte seit 2003 zur deutschen Trailer Holding und war ein Schwesterunternehmen von Kögel, das im August 2009 insolvent ging. Chéreau stellt an den Standorten Avranches und Ducey Kühl- und Schwerlastfahrzeuge her. Laut Unternehmensangaben sind sowohl die Finanzierung als auch künftige Investitionen über den neuen Mutterkonzern Chéreau Holding gesichert. Geschäftsführer Alain Guermeur sieht das Unternehmen trotz eines Rückgangs von 35 Prozent auf dem heimischen Markt für die Zukunft gut gerüstet.

Datum

8. Januar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.