Cebit zeigt Chancen der Telematik Zoom

Fahrzeuge: Cebit zeigt Chancen der Telematik

Am Beispiel von autonom fahrenden Nutzfahrzeugen und Elektro-Cars zeigt die Cebit 2009 vom 3. bis 8. März im Ausstellungsschwerpunkt „Telematics & Navigation“ Vorteile und Möglichkeiten der Fahrzeugautomatisierung auf. Auf dem Freigelände nördlich der Halle 26 demonstriert die Firma Götting aus Lehrte anhand eines Smart mit Fahrer und einem automatisch folgenden schweren Nutzfahrzeug ohne Fahrer einen praxisnahen automatisierten Konvoibetrieb. Für diesen Konvoibetrieb wurden laut Cebit bereits bestehende Sensorsysteme weiterentwickelt. Mit einer Sensorfunktion wird das System intern überprüft und damit zuverlässiger und sicherer. Im Gegensatz zur Vollautomatisierung ist beim Konvoifahren ein Fahrer im ersten Fahrzeug notwendig. Vorteilhaft ist dabei, dass das System flexibler, also in der Auswahl des Weges nicht festgelegt ist. Der Fahrer bewertet weiterhin die Gefahrensituation im Umfeld des Fahrzeugs. Sensoren zur Hinderniserkennung sind nach Angaben der Messe nicht notwendig. In Halle 15, Stand D29, werden die Einsatzmöglichkeiten von Fahrerassistenzsystemen und Fahrzeugautomatisierung präsentiert. Dazu fahren vier Elektroscooter mit oder ohne Fahrer in einer komplexen Straßenszene. Durch die Elektronik werden die Fahrzeuge immer in der Spur gehalten. Kollisionen sind nicht möglich. Besucher können sich laut Cebit davon überzeugen und auch selbst fahren.

Datum

23. Februar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.