Cargobull überarbeitet Sattelpritschen Zoom

Fahrzeuge: Cargobull überarbeitet Sattelpritschen

Schmitz Cargobull hat die S.PR+ Sattelpritschenfahrzeuge für das Modelljahr 2010 eingehend überarbeitet. Dabei wurde der Chassis-Längsträger nach Angaben des Aufliegerherstellers deutlich verstärkt. Das Chassis eigne sich dadurch besonders für Schlechtwegstrecken, die meist mit hohen Lasten befahren werden. Auch die Luftfederung wurde überarbeitet: Neue Bälge mit 300 Millimeter Durchmesser sprechen laut Schmitz Cargobull durch eine Druckerhöhung deutlich komfortabler an. Die Stoßdämpfer des Sattelpritschenfahrzeugs sind nun mittels einer neuartigen Schraubverbindung mit Feingewinde befestigt. Serienmäßige verzinkte Stahleckrungen an Front und Heck versteifen den Aufbau nach Angaben des Herstellers und sollen ihm zusätzliche Festigkeit geben. Das neue Portal erfülle im Vergleich zu den bislang bekannten Klappen gleich eine doppelte Funktion: Es sorge durch die hohe Stabilität für eine optimale rückwärtige Ladungssicherung und biete zudem gleichzeitig Diebstahlschutz, der bei Planen nicht bestehe. Das nochmals überarbeitete Schiebeverdeck verfüge beim S.PR+ über Kugellagerrollen, die ein leichtgängiges, dauerhaftes Bedienen beim Öffnen und Schließen des Dachs auch bei extremen Temperaturunterschieden ermöglichen.

Datum

11. Dezember 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.