Zoom

Fahrzeuge: Bundesministerium

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Ramsauer: Sicherer und stressfreier ans Urlaubsziel. Samstagsfahrverbot für Lkw während der Hauptreisezeit. Pünktlich zur Hauptreisezeit in Deutschland tritt am 1. Juli die Ferienreiseverordnung des Bundesverkehrsministeriums in Kraft. Bis zum 31. August dürfen Lkw über 7,5 Tonnen bzw. Lkw mit Anhängern an Samstagen zwischen 7 bis 20 Uhr die Hauptreisestrecken in Deutschland nicht befahren. Ausnahmen gibt es nur für bestimmte Transporte im Kombinierten Verkehr und zur Beförderung von frischen Lebensmitteln wie Milch, Fleisch, Fisch, Obst oder Gemüse. Zudem gilt das Fahrverbot unverändert für Sonn- und Feiertage zwischen 0 - 22 Uhr für das gesamte Straßennetz. Für das Lkw-Gewerbe bestehen angesichts des dichten Straßennetzes in Deutschland hinreichende Ausweichrouten. Lkw-Fahrer erhalten zu dieser Maßnahme Merkblätter in ihrer Landessprache (Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch). Ramsauer: "Ferienzeit ist die schönste Zeit für Familien - nicht nur in Deutschland. Millionen Menschen werden in den nächsten Wochen mit dem Auto in den verdienten Urlaub fahren. Brummi-Kolonnen würden den Urlaubsverkehr zum Erliegen bringen. Die Autofahrer sollen möglichst sicher und stressfrei an ihr Ziel kommen. Deshalb machen wir die rechte Spur frei und schränken den Lkw-Verkehr vom 1. Juli bis zum 31. August an Samstagen ein. Auch Sonn- und Feiertags werden den Urlaubern nur wenige Lkw im Weg sein." Zusätzlich zum Lkw-Fahrverbot sollen weitere Anordnungen für weniger Stau sorgen: "Ich habe die Bundesländer aufgefordert, alles zu tun, um Staus und Behinderungen zu vermeiden", so Ramsauer. Im Juli und August sollen Bauarbeiten auf Umleitungsstrecken komplett verboten werden. Die Polizei muss Verkehrsstörungen besonders schnell melden. Autofahrer sollen zudem auf freie Ausweichmöglichkeiten hingewiesen werden. Dem Militär sollen Transporte nur in Ausnahmefällen erlaubt werden. Darüber hinaus werden weitere bewährte Maßnahmen den Urlaubsverkehr auf Autobahnen und Bundesstraßen lenken: Ramsauer: "Auch in der Ferienzeit werden unsere Verkehrsleitsysteme die Autofahrer sicher über die Autobahnen führen, ihnen alternative Routen anbieten und Seitenstreifen als zusätzliche Fahrbahnen freimachen. Ich empfehle zudem allen Reisenden, sich gezielt auf die Urlaubsfahrt vorzubereiten: Eine gut geplante Route führt schneller ans Ziel. Jeder Autofahrer sollte vor der Fahrt einen Blick in unser Baustelleninformationssystem im Internet werfen. Hier haben wir für ganz Deutschland aktuell und übersichtlich alle Länder bieten wichtige Hinweise zum Ferienverkehr im Netz an." Eine detaillierte Liste der Autobahnstrecken, auf denen das Verbot gilt, finden Sie im Internetangebot des BMVBS.

Datum

9. Juli 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.