Chef und Fahrer bei der Auswertung Zoom

Fahrzeuge: Bundesliga für Lkw-Fahrer startet

Die so genannte Fahrer-Bundesliga startet am 5. Oktober 2008 in ihre erste Saison. Nach Angaben des Elektronikunternehmens Traveltrainer aus Altenbeken, die als Initiator auftritt, treten dabei die 50 besten Fahrer aus 15 verschiedenen Transportunternehmen deutschlandweit gegeneinander an. Bewertet wird nach Angaben von Traveltrainer im Berufsalltag über mehrere Monate hinweg Kraftstoff sparendes, umweltfreundliches und sicheres Fahrverhalten. Den Siegern winken Geldpreise. Technisch möglich wird dieser Wettkampf durch ein elektronisches System der Firma Traveltrainer. Laut Rolf Feldmann, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Altenbekener Firma, spart ein solcher Wettbewerb schon wenn er firmenintern ausgetragen wird zwischen zwei bis vier Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometern. Der umsichtige Fahrer freue sich zudem über eine finanzielle Anerkennung und die Allgemeinheit über rund zehn Prozent weniger Schadstoffausstoß. Laut Feldmann senkt ein Fuhrpark mit 50 Lkw damit seine Kraftstoffkosten um rund 200.000 Euro im Jahr. Das System Traveltrainer ist derzeit bei 42 Transportunternehmen im Einsatz. 15 dieser Unternehmen betreiben eine interne Fahrerliga. Hierzu würden Informationen über Beschleunigung, Gaspedalstellung, Drehzahl, Gangwahl, Geschwindigkeiten, Bremsvorgänge, Lenkzeiten und Ruhephasen erfasst und in dynamischen Profilen ausgewertet. Durch die Optimierungsvorschläge, die dem Fahrer auf dem Bildschirm des Geräts angezeigt werden, kann er laut Hersteller seine Fahrweise kontinuierlich verbessern.

Datum

26. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.