Blockabfertigung am Albaufstieg/A8 Zoom

Fahrzeuge: Blockabfertigung am Albaufstieg/A8

„Um bei Schneefall die teilweise chaotischen Verhältnisse künftig zu vermeiden, ist an der A 8 am Albaufstieg auch in diesem Jahr wieder die so genannte Blockabfertigung für Lkw vorgesehen.“ Dies teilte Verkehrsstaatsekretär Rudolf Kölberle am Donnerstag, 7. Januar 2010, in Stuttgart mit. Damit solle das Problem liegengebliebener und querstehender Lkw verhindert werden. Der Verkehrsfluss für Pkw bleibt nach seinen Aussagen dennoch aufrechterhalten und ein vollständiger Stillstand des Verkehrs werde so möglichst vermieden. Bei Wintereinbrüchen ermögliche diese Praxis den Streufahrzeugen eine ungehinderte Räumung der Steigungsstrecke. Bisher hat die Polizei primär versucht, das Problem mit Vollsperrungen zu lösen. Das habe jedoch zu erheblichen Stauungen des gesamten Verkehrs auf der Autobahn geführt. Beim Pilotversuch solle nun lediglich der Lkw-Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen angehalten werden.
Ein Befahren der mittleren und linken Fahrspur durch Lkw werde durch entsprechende Verbotsschilder untersagt. Diese seien mittlerweile entlang der A 8 aufgestellt worden und würden während der Blockabfertigung aktiviert. Das Anhalten der Lkw ermögliche den Autobahnmeistereien die Schneeräumung. Nach etwa zehn Minuten könnten dann die Lastkraftwagen die geräumte Steigungsstrecke wieder befahren. Bei extremen Winterbedingungen werde der Vorgang wiederholt. Ob es aufgrund der Witterungsverhältnisse tatsächlich zur Blockabfertigung kommt, erfahrt Ihr beim Verkehrswarndienst. Auskünfte gibt auch die Landespolizeidirektion Stuttgart unter der Telephonnummer 07 11/92 29-31 37. Zusätzlich gibt es im Internet unter www.polizei-bw.de/verkehrsmeldungen aktuelle Verkehrsmeldungen der Polizei. Kamerabilder von verkehrswichtigen
Stellen findet Ihr unter www.verkehrskameras.svz-bw.de.

Datum

8. Januar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.