Zoom

Fahrzeuge: Berufskraftfahrer-Qualifizierung durch Mercedes-Benz Profitraining

Das Mercedes-Benz Profitraining erfüllt alle Anfor­derungen nach dem neuen Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz Angebote vom Eco- über das Fahrsicherheits- bis zum Ladungssicherungstraining Gesamte Pflichtfortbildung für fünf Jahre kann auch in einer Woche absolviert werden

Bis September 2014 müssen sich alle Berufskraftfahrer des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs regelmäßig weiterbilden - so verlangt es das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG). Durch diese Maßnahme sollen Verkehrssicherheit und Sicherheit der Fahrerinnen und Fahrer verbessert und Umweltbelastungen reduziert werden. Das Mercedes-Benz Profitraining hat sich auf die neuen Anforderungen ein­gestellt und führt als anerkannter Ausbildungsbetrieb Trainings und Seminare konform zum BKrFQG durch. Das neue Gesetz schreibt den Berufskraftfahrern vor, alle fünf Jahre eine Weiterbildung über die Dauer von jeweils 35 Pflicht­stunden bei einer zertifizierten Ausbildungsstätte zu absolvieren. Es gibt die Möglichkeit, die Weiterbildung auf einzelne Blöcke à 7 Stunden zu verteilen. Die Teilnahme ist verpflichtend und wird im Führerschein vermerkt. Wer den Vermerk nicht vorweisen kann, muss als Fahrer mit einem Bußgeld von bis zu 5000 Euro rechnen und für den Unternehmer kann die Strafe bis zu 20 000 Euro betragen. Die Schulungsinhalte hat der Gesetzgeber in den drei Bereichen definiert: „Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf Grundlage der Sicherheits­regeln“, „Anwendung einschlägiger Vorschriften“ und „Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung und Logistik“. Diese Umfänge werden bei Teilnahme an den entsprechenden Trainings beurkundet. Ab sofort bietet das Mercedes-Benz Profitraining alle gesetzlich vorgeschriebenen Module an, sodass das komplette Schulungsangebot zukünftig aus folgenden Inhalten besteht: Eco-Training, Fahrsicherheits- und Ladungssicherungstraining, Notfall- und Gesundheitstraining, Vorschriften im Güterkraftverkehr und Fahrer­training PLUS. Bereits ab dem 1. März gibt es in Wörth die Möglichkeit für einen Weiterbildungstag. Diese Kurse umfassen jeweils 7 Stunden und können über die Jahre verteilt genommen werden. Das Mercedes-Benz Profitraining bietet außer­dem auch zwei „Crashkurse“ zu 35 Stunden in 5 Tagen an. Darüber hinaus gibt es ab März in Wörth die Möglichkeit einen Weiter­bildungs­tag (Fahrertraining PLUS/Technik) mit der Neufahrzeugabholung zu kombinieren. Fahrertraining PLUS (Tageskurs) Das Fahrertraining PLUS behandelt Themen wie Schaltsysteme, Sicherheits­systeme, Fahr- und Regelsysteme, wirtschaftliches Fahren, Bedienung der Instrumententafel, der Luftfederung oder des Digitalen Tachografen. Der Kurs kann in Wörth absolviert werden. Darüber hinaus werden Trainings auch in verschiedenen Orten Deutschlands zu definierten Terminen angeboten. Fahrerinformation (5 Stunden) Selbstverständlich bietet das Profitraining auch weiterhin die klassische Fahrerinformation (5 Stunden) im Werk Wörth an oder, falls gewünscht, kommen Mercedes-Benz Instruktoren auch ins Haus und bieten eine Fahrer­information à la carte: ganz auf das Einsatzprofil des Fuhrparks sowie die individuellen Wünsche der Fahrer zugeschnitten. Mercedes-Benz Eco-Trainings (Tages- oder 2-Tageskurs) Die Instruktoren zeigen in Theorie und Praxis, wie man mit hoher Transport­leistung und minimalem Spritverbrauch sicher und entspannt unterwegs sein kann. In der Theorie lernt man, wie sich zum Beispiel Aerodynamik und Reifendruck auswirken. Im praktischen Teil geht es mit voll ausgeladenen Fahrzeugen in den Realverkehr. Beim zweitägigen Eco-Intensiv-Training kommt das Training mit verschiedenen Fahrzeugen und Aufliegern hinzu. Fahrsicherheitstraining (Tages- oder 2-Tageskurs) Im Fahrsicherheitstraining lernen die Fahrer intuitiv das Richtige zu tun. In kritischen Fahrsituationen kommt es nicht nur auf schnelles, sondern auch auf das richtige Handeln an. Das verkürzt nicht nur die Reaktionszeit, sondern auch den Bremsweg. In kleinen Gruppen und mit bis zu fünf Stunden Praxisanteil vermitteln die Instruktoren fahrphysikalische Zusammenhänge und auch Strategien, um unfallträchtige Situationen von vornherein erst gar nicht entstehen zu lassen. Kurse zu Ladungssicherung, Vorschriften im Güterkraftverkehr, Notfall und Gesundheit Die jeweils 7 Stunden umfassenden Schulungen wie Ladungssicherung, Vorschriften im Güterverkehr oder Notfall und Gesundheit machen fit für die Zukunft und erleichtern den Arbeitsalltag. Unterschiedliche Beladetechniken, verschiedenste Möglichkeiten zur Ladungssicherung sowie praktische Übungen sorgen dafür, dass die Fracht sicher unterwegs ist. Bei den „Vorschriften im Güterkraftverkehr“ geht es neben dem Thema Lenk- und Ruhezeiten auch um die rechtlichen Aspekte und die praktische Hand­habung digitaler Kontrolltechnik sowie um nationales und internationales Güterkraftverkehrsrecht. Weniger Unfälle, schnelles und richtiges Verhalten im Notfall und die Schaffung eines Bewusstseins für gesunde Ernährung und körperliche Fitness sind die wesentlichen Ziele der Schulung Notfall-Training und Gesundheit. Zwei Komplettwochen zur Auswahl - alle Bescheinigungen auf einmal In Form eines Kompaktkurses werden die Inhalte des BKrFQG in zwei Komplett­wochen - zur Auswahl - angeboten, in denen der Fahrer in fünf Tagen à 7 Stunden alle Bescheinigungen auf einmal erhält. Näheres zu den Terminen und Veranstaltungsorten sowie zur Anmeldung unter der Hotline Tel. 07271/71-2497, Profitraining@mercedes-benz.com

Datum

6. Februar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.