Behr gehört bald ganz zu Mahle Zoom

Fahrzeuge: Behr gehört bald ganz zu Mahle

Der Stuttgarter Automobilzulieferer Mahle hat im Zuge der geplanten Übernahme der Behr-Gruppe seine Anteile von 19,9 Prozent auf 36,85 Prozent aufgestockt. Die Aufstockung erfolgte durch eine einseitige Kapitalerhöhung, um die Finanz- und Bilanzstruktur von Behr weiter zu stärken. Mahle peilt an, zu Jahresbeginn 2013 die Mehrheit an der Behr-Gruppe  innezuhaben. Dadurch soll die volle Integration in den Mahle-Konzern ermöglicht werden. Prof. Heinz Junker, Vorsitzender der Mahle-Konzern-Geschäftsführung, will durch die Integration von Behr und die komplementären Produktprogramme der beiden Firmen, die Marktposition des Gesamtkonzerns verbessern, Dies gelte sowohl für Systemumfänge bei modernen Verbrennungsmotoren als auch alternative Antriebstechnologien sowie für das gesamte Fahrzeug-Thermomanagement. Mahle ist einer der weltweit 30 größten Automobilzulieferer und erwartet für 2010 einen Umsatz von fünf Milliarden Euro. Das Unternehmen beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter an über 100 Produktionsstandorten sowie acht Forschungs- und Entwicklungszentren.

Datum

1. März 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.