Zoom

Fahrzeuge: Batterien machen im Winter oft Probleme

Die Elektrik verursacht bei Lkw in den Wintermonaten 41 Prozent der Defekte. Das teilt der ADAC Truck Service mit. Hauptursachen seien kältebedingt tiefentladene Batterien sowie Kontaktprobleme, die eine Folge der Korrosion durch Feuchtigkeit und Salz sind. Der Automobilclub rät deshalb, die Batterie vor dem Winter auf die korrekte Säuredichte hin zu prüfen. Für den Schutz der Bordelektronik gegen Korrosion lasse sich zudem mit einem Unterbodenschutz und einer Sprühwäsche vorbeugen. Außerdem lohne es sich einen Blick auf etwaige Kabelbrüche und ähnliche Defekte zu werfen. Der ADAC Truck Service macht weiterhin darauf aufmerksam, dass Lkw in der kalten Jahreszeit Winterreifen aufziehen und Schneeketten mit an Bord haben sollten. Reifen und Ketten sollten vor dem Winter auf ihren Verschleiß hin überprüft werden. Die Wintertipps des ADAC Truck Service lauten im Überblick:
1. Scheibenwasch- und Scheinwerferreinigungsanlage frostsicher machen
2. Frostschutz der Kühl- und Heizanlage überprüfen und richtig einstellen
3. Luft- und Wasserzusatzheizung auf korrekte Funktion hin überprüfen
4. Scheinwerfer korrekt einstellen
5. Türschließzylinder schmieren
6. Säuredichte der Batterie prüfen
7. Unterbodenschutz und Sprühwäsche gegen Korrosion der Bordelektronik
8. Kabel regelmäßig auf Brüche untersuchen
9. Kraftstoffbehälter entwässern
10. Kraftstoffsysteme regelmäßig warten

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

24. November 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.