Fahrzeuge: Automechanika 2008

Knorr-Bremse auf der Automechanika 2008

Active Service für Knorr-Bremse Produkte und Systeme Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge ist auf der diesjährigen Automechanika vom 16.-21. September 2008 in Frankfurt vertreten (Halle 5.1, Stand B 38). Im Vordergrund des Messeauftritts stehen verbesserte Serviceleistungen für die gesamte Wertschöpfungskette des Folgemarkts im Bereich Bremssysteme für Nutzfahrzeuge. Unter dem Namen Active Service vereint Knorr-Bremse umfassende Servicelösungen für Handel, Werkstätten, Fuhrparkmanager und Fahrer unter einem Dach. Von der Produktentwicklung über den Einsatz im Fahrzeug bis hin zum Servicefall ist alles darauf ausgerichtet, den Kunden über den gesamten Lebenszyklus eines Produkts oder Systems hinweg optimale Qualität und Service zu bieten. Die Leistungen umfassen dabei nicht nur die bereits im Markt vorhandenen Produkte, sondern werden vorausschauend weiterentwickelt. Bereits mit dem Tag der Markteinführung eines neuen Produkts offeriert Knorr-Bremse ein durchdachtes Servicekonzept. Wirtschaftliche Lösungen für den Folgemarkt Beim Serviceangebot von Knorr-Bremse stehen die Wirtschaftlichkeit der Lösungen, die Qualität und die Sicherheit der Produkte konsequent im Vordergrund. Knorr-Bremse beliefert den Folgemarkt nicht nur mit Ersatzteilen in Erstausrüstungsqualität, sondern bietet darüber hinaus maßgeschneiderte Service-Tools von der Diagnose bis hin zur Funktionsprüfung. Das Sortiment für den Teilehandel ist gezielt auf die Anforderungen der Kunden im Folgemarktgeschäft abgestimmt und setzt auf sinnvolle Standards und eine hohe Verfügbarkeit der Produkte. Ein besonderer Fokus wird dabei auf Bereiche mit hoher Marktabdeckung und Variantenvielfalt gelegt. Ziel ist es, mit weniger Geräten eine hohe Zahl von Varianten im Servicefall abzudecken. Dies wurde beispielsweise bei der vereinheitlichten Zuspanneinheit für Scheibenbremsen durch die Reduzierung der über 1.100 unterschiedlichen Varianten auf ein überschaubares Sortiment von 116 modularen Einheiten erreicht. Der Handel profitiert durch verringerte Lagerhaltung bei gleichzeitiger Erhöhung der Verfügbarkeit. Kompetente Systemdiagnose 2007 hat Knorr-Bremse mit NEO System Diagnostics eine neue Generation von Diagnosewerkzeugen für elektronische Nutzfahrzeugsysteme im Markt eingeführt, mit der Werkstätten Wartungs- und Reparaturarbeiten an allen gängigen Fahrzeugsystemen einfach, schnell und professionell ausführen können. NEO ist als Diagnoseplattform mit dazugehöriger Software nach dem Baukastenprinzip aufgebaut und kann von der Einsteigervariante bis zur vollen Ausbaustufe modular an die jeweiligen Anforderungen der Werkstatt angepasst werden. Bei NEO green steht die Kommunikation mit dem elektronischen System über die Diagnoseschnittstelle im Vordergrund, NEO orange bietet zusätzlich eine teilautomatisierte Messfunktion. Die Vollversion NEO blue erkennt selbständig Systeme und ermöglicht die in allen Varianten verfügbare System- Schnelldiagnose ebenso wie die ausführliche, automatisierte Systemanalyse. Jüngste Neuerung bei NEO System Diagnostics ist dabei das ab Oktober 2008 zur Verfügung stehende Software-Update für das elektronische Bremssystem EBS 5 von Knorr- Bremse. Näher beim Kunden Um im Servicefall möglichst keine Wartezeiten entstehen zu lassen, ist das Serviceangebot von Knorr-Bremse für den Kunden immer erreichbar: per Telefon, per Internet und auch vor Ort durch ein dichtes Netz qualifizierter Servicestützpunkte in Europa. Per Telefon erhalten Fahrer und Fuhrparkmanager über die Knorr-Bremse Helpline im Servicefall rund um die Uhr Auskunft über den nächstgelegenen kompetenten Knorr-Bremse Service-Partner. Ergänzend dazu bietet die regional agierende Technische Hotline Händlern und Werkstätten zielgerichtete und zuverlässige Unterstützung zu Fragen rund um die Produkte und Systeme von Knorr-Bremse. Im Internet hält der elektronische Produktkatalog für Händler und Werkstätten unter www.knorr-bremseCVS.com sämtliche Informationen zu den Produkten von Knorr- Bremse auf dem neusten Stand bereit. Kunden haben unter anderem Zugriff auf detaillierte Produktinformationen, technische Dokumentationen, Service- und Reparaturanleitungen. Über www.knorr-bremseCVS.biz sind außerdem Bestellungen und Abfragen über die aktuelle Verfügbarkeit direkt über das Internet möglich. Die Betreuung und technische Unterstützung von Händlern und Werkstätten umfasst darüber hinaus auch Trainingsprogramme und Produktschulungen, die Knorr-Bremse europaweit anbietet. Sie vermitteln den aktuellen Stand über Weiterentwicklungen von Produkten und Komponenten und deren Diagnose. Gerade im Hinblick auf die größere Vielfalt und zunehmende Komplexität, insbesondere im Bereich der elektronischen Systeme, steigen die Anforderungen an das Werkstattpersonal stetig. Der Knorr-Bremse Konzern ist weltweit der führende Hersteller von Bremssystemen fürSchienen- und Nutzfahrzeuge. Als technologischer Schrittmacher treibt das Unternehmen seit über 100 Jahren maßgeblich die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb moderner Bremssysteme voran. Weitere Produktfelder sind Türsysteme und Klimaanlagen für Schienenfahrzeuge sowie Drehschwingungsdämpfer für Verbrennungsmotoren. Im Jahr 2007 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 3,25 Milliarden € und beschäftigte rund 14.000 Mitarbeiter.

Datum

17. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.