Zoom

Fahrzeuge: Aktionswoche des ITF startet

Vom 13. bis 19. Oktober findet die weltweite Aktionswoche der Internationalen Transportarbeiter Förderation (ITF) in Zusammenarbeit mit mehr als 53 Gewerkschaften in rund 60 Ländern statt. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) nimmt einer Mitteilung zufolge zum zwölften Mal an dieser Veranstaltung für die Beschäftigen der Transportbranche teil. Verdi setzt sich bei dieser Aktion, die unter dem Motto „Organisieren - Durchsetzungskraft" stattfindet, für gleichwertige Arbeits- und Einkommensbedingungen für alle Fahrer in Europa ein. Zudem müssen ihrer Ansicht nach die Arbeits- und Schutzbedingungen auf hohem Niveau vereinheitlicht werden. Die Beschäftigten der Verkehrsbranche stünden durch Termindruck und überlange Arbeitszeiten unter Druck. In Deutschland verschärfe sich die Situation außerdem durch viel zu wenige Lkw-Parkplätze. Mit einer Unterschriftenaktion gegen Parkplatznot will Verdi eigenen Angaben zufolge den Druck auf die Verkehrsminister der Länder erhöhen, die vom Bund bereitgestellten Mittel zur Verbesserung der Straßeninfrastruktur  zügig einzusetzen. Verdi informiert während der ITF-Woche beispielsweise an Tank- und Rastplätzen sowie an Grenzübergängen. Flugblätter sind auch in Englisch, Französisch, Türkisch, Polnisch und Russisch erhältlich.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

13. Oktober 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.