Fahrzeuge: Abbiegeassistent

Abbiegeassistent von MAN und Knorr-Bremse reduziert Unfälle im Stadtverkehr

Der Nutzfahrzeughersteller MAN und Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH haben einen Abbiegeassistenten entwickelt, der dazu beiträgt, das Risiko von Unfäallen bei Abbiegevorgängen im Stadtverkehr zu reduzieren. Das System wird auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vorgestellt, und es ist geplant, dass es ab Ende 2009, Anfang 2010 als Zusatzausstattung zunächst in der schweren Fahrzeugreihe von MANerhältlich ist. Das Rechtsabbiegen von Lkw stellt für Fußgänger und Radfahrer eine kritische Situation im städtischen Straßenverkehr dar. Eine EU-Richtlinie schreibt zwar mittlerweile bei Lkw über 3,5 Tonnen die Ausrüstung mit zusätzlichen Spiegeln vor, die das indirekte Sichtfeld des Fahrers erweitern. Dennoch sind Fußgänger oder Radfahrer im rechten Seitenbereich des Lkw nur schwer vom Fahrer zu bemerken. Unterstützung bieten hier MAN und Knorr-Bremse mit dem neuen Abbiegeassistenten. Das System hilft, gefährliche Situationen beim Abbiegen zu entschärfen. Dabei nehmen Ultraschallsensoren, die in der Stoßstange und in der rechten Fahrzeugseite integriert sind, bei Fahrzeugstillstand ein Umgebungsbild auf. Ein Steuergerät kombiniert diese Informationen mit Daten aus dem Motor, aus anderen Fahrzeugsensoren und aus der Blinkanlage. Dringt ein Fußgänger oder Fahrradfahrer während des Fahrzeugstillstands in den Bereich vor oder rechts neben dem Lkw ein, macht der Abbiegeassistent - sobald das Fahrzeug anfährt - den Fahrzeuglenker durch optische und akustische Signale auf die potenzielle Gefahrensituation aufmerksam. Das Risiko von Unfällen beim Abbiegevorgang kann so wirksam reduziert werden. MAN und Knorr-Bremse führen den Abbiegeassistenten während der IAA Nutzfahrzeuge auf der VDA-Innovationsbühne täglich um 10:30 Uhr, 13:00 Uhr, 15:30 Uhr und 17:30 Uhr vor (Freifläche nördlich Halle 26). Die MAN Nutzfahrzeuge Gruppe mit Sitz in München (Deutschland) ist das größte Unternehmen der MAN Gruppe und einer der führenden internationalen Anbieter von effizienten Nutzfahrzeugen und innovativen Transportlösungen. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen mit mehr als 36.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 93.000 verkauften Lastkraftwagen sowie über 7.300 verkauften Bussen und Busfahrgestellen der Marken MAN und NEOPLAN einen Umsatz von 10,4 Milliarden Euro. Die Lkw-Baureihen MAN TGX und TGS sind „Truck of the Year 2008“. Diese internationale Auszeichnung hat MAN als weltweit erster Nutzfahrzeughersteller bereits zum siebten Mal erhalten. Der Knorr-Bremse Konzern ist weltweit der führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Als technologischer Schrittmacher treibt das Unternehmen seit über 100 Jahren maßgeblich die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb moderner Bremssysteme voran. Weitere Produktfelder sind Türsysteme und Klimaanlagen für Schienenfahrzeuge sowie Drehschwingungsdämpfer für Verbrennungsmotoren. Im Jahr 2007 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 3,25 Milliarden € und beschäftigte rund 14.000 Mitarbeiter.

Datum

1. Oktober 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.