Auf Achse: 2. Etappe Hanse-Tour: Rotterdam-Bremen

Die zweite Etappe der 10. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge von Rotterdam nach Bremen hat unser Autor Markus Bauer auf folgende Weise erlebt:

"Heute müssen wir früh aus den Federn. Eine lange Etappe bis nach Bremen liegt vor uns. Das heißt: Frühstück um 6.30 Uhr, damit wir nicht mit ganz so viel Verspätung um acht Uhr auch tatsächlich starten. Das klappt wie am Schnürchen. Kurz nach acht sind alle Startbereit und ab geht die Tour. Wieder geht es quer durch die Niederlande und immer weiter bis nach Bremen. Alles in allem haben wir heute gut 400 Kilometer abgespult mit unseren alten Veteranen und das in etwas mehr als acht Stunden. Ziemlich guter Schnitt für unsere Oldies, mit ihren durchschnittlich 42 Jahren auf dem Buckel! In Bremen können sich die Oldtimer wieder fühlen wie in alten Kindertagen, denn direkt an der Einfahrbahn im ehemaligen Borgward-Werk ist unser Lagerplatz. Nachher gibt es noch einen Sektempfang im Kundencenter und danach ein großes Barbecue für alle. Die richtige Stärkung für unseren prallen Tag morgen!"

Datum

30. August 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.