Zoom

Fahrschulwissen: Gelerntes schnell vergessen

Grad gelernt, schon vergessen: Selbst Fahranfänger kennen häufig die Verkehrsregeln nicht mehr, wie eine Umfrage nahelegt.

Die Fahrschulbildung hält bei vielen Deutschen offenbar nicht lange vor. Rund 55 Prozent der Autofahrer sind sicher, dass sie die Führerscheinprüfung ohne erneute Vorbereitung nicht bestehen würden. Das geht aus einer GfK-Umfrage im Auftrag der Versicherung „DA direkt“ hervor. Selbst bei den unter 18- bis 29-Jährigen ist das Wissen nicht mehr frisch; 41 Prozent glauben nicht an das erneute Bestehen der Prüfung.

Das verlorene Wissen ist der Umfrage zufolge auch im Alltag dieser Altersgruppe festzustellen. Mehr als 62 Prozent der jungen Autofahrer verzichten auf den Schulterblick, 53 Prozent ignorieren Geschwindigkeitsbegrenzungen. Den Bremsweg können lediglich 34 Prozent richtig berechnen.

Autor

Datum

13. August 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.