Fahrerforum BAG 6 Bilder Zoom

Fahrerforum: Aktuelle Kontrollstatistik des BAG

Bei der aktuellen Kontrollstatistik des BAG schneiden die deutschen Fahrer schlechter ab als die Kollegen aus dem Ausland. Seither gibt es Zweifel. Vor allem an der Zahl der kontrollierten Lkw selbst.

Deutsche Fahrer liegen vorn. So heißt ein Bericht über die Kontrollstatistik des Bundesamtes für Güterverkehr, BAG, für 2015. Zu finden ist er unter diesem Titel und mit den Links zu allen Zahlen auf www.eurotransport.de. Eine der Kern­aus­sagen: Es wurden 511.592 Lkw kontrolliert, 203.019 (39,7 Prozent) aus Deutschland und 308.573 (60,3 Prozent) aus dem Ausland. Insgesamt haben dennoch deutsche Fahrer mehr Verstöße begangen. Vor allem über die Gründe wird seither diskutiert. Da sei zum einen der härter gewordene Wettbewerb, der die deutschen Firmen unter Druck setzt, aber es gibt auch Klagen, dass so manche Fahrer das digitale Kontrollgerät immer noch nicht richtig bedienen. Und natürlich herrscht das Vorurteil, dass die ausländischen Fahrer nicht so intensiv kontrolliert würden. Allerdings, so Niklas Klimczok, sind diese oftmals auf langen internationalen Touren unterwegs, haben also weniger Stress.

Vage Zahlen

Der größte Zweifel aber herrscht an der Höhe der Zahlen selbst. Die Pressestelle des BAG verweist aus "kontrolltaktischen Gründen" aller­dings nur sehr vage auf insgesamt 240 Kontrolleure aus dem Bereich "Klassik", die eben rein rechnerisch an 220 Tagen im Jahr unterwegs sind. "Dann müsste jeder einzelne BAG-Kontrolleur an jedem Kontrolltag knapp zehn Lkw schaffen", rechnet Jürgen Franz. Also auch im Urlaub "Oft kontrollieren die ­einen Lkw zu zweit. Das geht nicht auf." 

Das BAG wiegelt diese Kritik allerdings ab. "Die Dauer einer Kontrolle kann nicht mit einer konkreten Zeitangabe beziffert werden. Dies hängt von der jeweiligen Kontrollsituation, den kontrollierten Rechtsgebieten sowie den festgestellten Verstößen ab. Kontrollen kön­nen daher je nach den Umständen des Einzelfalls variieren, sodass ein Durch­schnitts­wert keine belastbare Aussage trifft."

Winfried Klipfel, 53, aus Waldkirch

Wer bei der Statistik des BAG auf der Poleposition liegt, ist für mich letztendlich egal. Die Auswirkungen sind sehr schlimm. Auf unseren Straßen herrschen oft kriegsähnliche Zustände, sei es in den Baustellen, bei der Parkplatzsuche oder im fließenden Verkehr auf den vollen Autobahnen.

Evert Timmer, 46, aus Uplengen

Bei den Verstößen im Bereich Tachograf liegt es wahrscheinlich sehr oft an der falschen Bedienung. Es wäre aber schön, wenn das BAG personell etwas besser aufgestellt wäre, dann könnten sicherlich mehr Verstöße wie illegale Kabotage und Manipulationen am Tacho festgestellt werden.

Niklas Klimczok, 25, aus Bochum

Ich fahre seit vier Jahren Lkw, bin aber erst dreimal kontrolliert worden. Allerdings von der Polizei und nicht vom BAG. Deren Kontrollstatistik wundert mich schon. Sie zeigt aber, welcher Druck im deutschen Gewerbe herrschen muss. Und viele Lkw aus dem Ausland sind im Transit unterwegs. Auf den langen internationalen Touren ist es viel leichter, sich an die Vorschriften zu halten, als im reinen innerdeutschen Fernverkehr mit all seinen Staus und Wartezeiten.

René Grünbaum, 25, aus Neunkirchen

Ich bin noch nie vom BAG kontrolliert worden. Ich halte deren Statistik aber für realistisch. Deutsche Firmen müssen im zunehmenden Wettbewerb mit den ausländischen Firmen sehen, wie sie klarkommen. Viele Fahrer sagen mir zudem, dass sie immer öfter rollen müssen, was das Zeug hält. 

Jürgen Franz, 57, aus Ibbenbüren

Ich halte die Zahlen für zu hoch. Ich glaube auch, dass viele Kontrolleure des BAG keine große Lust auf lange Verhandlungen in fremder Sprache mit oft ungewissem Ausgang haben. 

Autor

Foto

Jan Bergrath

Datum

26. September 2016
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.