Alles über Fahrer unter 25
U25, Marcel Schick Zoom

Fahrer unter 25: Marcel fährt für Schockemöhle

Jeden Monat stellt das Fahrermagazin FERNFAHRER junge Fahrer unter 25 vor. Marcel Schick ist einer von ihnen. Er fährt für die Spedition Schockemöhle.

Was ist Deine Lieblingstour?

Meine Lieblingstour war eine Ladung Fliesen zum Hauptbahnhof nach Wien, die ich vor Ort selber mit dem Mitnahmestapler entladen habe. Im Baustoffbereich gibt es eigentlich keine wiederkehrenden Touren, da Baustellen in der Regel irgendwann fertiggestellt sind. Aber gerade das ist der Reiz daran. Und ich fahre gerne weite Touren.

Warum bist Du Fahrer geworden?

Ich bin bereits als Kind immer bei meinem Vater mitgefahren. Schon früh stand für mich fest, dass ich Lkw-Fahrer werden möchte, da mich Größe und die Kraft der Lkw immer fasziniert haben. Im August 2008 habe ich deshalb meine Ausbildung zum Berufskraftfahrer bei Schockemöhle in Mühlen begonnen.

Was war das größte Missgeschick, das Dir passiert ist?

Auf einer engen Landstraße in Holland ist ein entgegenkommendes Fahrzeug plötzlich auf meine Fahrbahn gewechselt. Ich musste auf den Grünstreifen ausweichen, da bin ich dann weggesackt und im Graben gelandet. Zum Glück war nur die Aufliegerstütze verbogen.

An meinem Job nervt mich, dass ...

… vielen Pkw-Fahrern das Verständnis fehlt. Keiner stellt sich vor, welche Auswirkungen es hat, einen Lkw zu schneiden, um noch die Abfahrt zu erwischen. Auch das steigende Verkehrsaufkommen und die vielen Autobahnbaustellen sind nervig. Und etwas mehr Anerkennung für unseren Job wäre schön.

Was ist das Schöne an Deinem Job?

Das Schöne ist die Abwechslung, besonders im Baustoffbereich. Jede Baustelle ist anders und es warten immer neue Herausforderungen auf einen. Man kommt sehr viel herum und lernt auf diese Art ganz Deutschland und Europa kennen. Der Beruf bereitet mir sehr viel Spaß und Freude.

Was hast Du in Zukunft vor?

Ich möchte gerne weiterhin bei Schockemöhle fahren. Ich bin hier sehr zufrieden. In Zukunft würde ich auch gerne noch etwas mehr ins europäische Ausland fahren. Ein festes Auto habe ich schon, das war mein größter Wunsch, nachdem ich die Ausbildung abgeschlossen hatte.

Fahrerkarte Marcel Schick

  • Name: Marcel Schick
  • Alter: 20
  • Wohnort: Steinfeld (Oldb.)
  • Familienstand: ledig, feste Freundin
  • Ausbildung: zum Berufskraftfahrer von 2008 bis 2011
  • Fahrer seit: November 2009
  • Kilometerleistung: ca. 120.000 km/Jahr

Autor

Foto

Ralph Borgmann

Datum

5. März 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.