Zoom
Foto: Johannes Roller

Fahren, stoppen und gewinnen: Maßarbeit beim Go-and-Stop-Wettbewerb

Beim Truck-Grand-Prix veranstalten Knorr Bremse und der ADAC immer einen Wettbewerb der besonderen Art: den Go-and-Stop-Wettbewerb.

Hier messen sich zuerst die Renn-Profis, dann die Amateure in der Geschicklichkeit beim Bremsen. Im Idealfall fällt nach 400 Metern "Sprint" und abruptem Abbremsen von den drei Ziel-Pylonen der mittlere um. Je schneller das Ganze von statten geht, desto besser für die Wertung. Manche Fahrer leisten wirklich Maßarbeit, was das Publikum mit reichlich Applaus quittiert, andere mähen erstmal alle drei Pylonen um und bremsen dann. Spaß und Spannung sind hier garantiert.

Johannes Roller, Redakteur FERNFAHRER

Autor

Datum

19. Juli 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen