Zoom

Fahren, stoppen und gewinnen: Maßarbeit beim Go-and-Stop-Wettbewerb

Beim Truck-Grand-Prix veranstalten Knorr Bremse und der ADAC immer einen Wettbewerb der besonderen Art: den Go-and-Stop-Wettbewerb.

Hier messen sich zuerst die Renn-Profis, dann die Amateure in der Geschicklichkeit beim Bremsen. Im Idealfall fällt nach 400 Metern "Sprint" und abruptem Abbremsen von den drei Ziel-Pylonen der mittlere um. Je schneller das Ganze von statten geht, desto besser für die Wertung. Manche Fahrer leisten wirklich Maßarbeit, was das Publikum mit reichlich Applaus quittiert, andere mähen erstmal alle drei Pylonen um und bremsen dann. Spaß und Spannung sind hier garantiert.

Johannes Roller, Redakteur FERNFAHRER

Autor

Foto

Johannes Roller

Datum

19. Juli 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen