Duell Kempf gegen Kassen 12 Bilder Zoom

Europa Truck Trial: Kempf vs. Kaßen: Das Duell am Ring

Ein heftiger Schlag - und einer fällt um - wie das nun mal so ist bei einem Duell!

So auch nicht anders beim Trial-Duell zwischen den Kaßen-Brüdern aus Molbergen als Herausforderer und Kempf/Schmitz (Vechta) als Geforderte. Die Waffen waren gewählt: Unimog 416, der Ort war klar: der Offroadpark am Nürburgring; die Zeit auch: die Tage des Truck Grand Prix 2010. Der Ausgang des Duells hingegen fällt unerwartet heftig aus: Die "Gentleman-Driver" Kempf/Schmitz deklassieren die "MiniMog"-Brüder nicht nur, sie demütigen sie förmlich. Der finale Umfaller des gelbroten 416ers erhöht da nur noch den Symbolcharakter - schließlich muss am Ende eines Duells einer der Kombattanten umfallen!  Platz eins für den Taxi-Mog aus Vechta und nur der vorletzte, sechste Platz für die Jungs, die den Fehdehandschuh mit dem Schwung der Meisterschafts-Führenden in Richtung Vechta geworfen hatten. Die Strafpunktezahl spricht Bände: 745 stehen für die Sieger Kempf/Schmitz zu Buche, 1.712 für die Kaßens. Eindeutig das Nachsehen hatten auch die übrigen - hier zu Statisten des Duells degradierten S2-Starter. Zweite wurden die tschechischen Titelverteidiger Prazak/Vodicka vor Grafe/Böhning (Cloppenburg). 

Foto

Marc Grosse Austing

Datum

2. August 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen