Familie Rötzel 7 Bilder Zoom

Euro Rastpark Hohenwarsleben: Familienbetrieb mit Qualitätsanspruch

Der Autohof Hohenwarsleben an der A 2 ist fest in der Hand des Rötzel-Clans: Papa, Mama, Tochter, Schwager und Schwägerin.

Infos zum Euro Rastpark Hohenwarsleben
Euro Rastpark Hohenwarsleben A 2 Zum Raukler 1, 39326 Hohenwarsleben, Telefon: 03 92 04-59 50, Fax: 03 92 04-5 95 60, zumraukler@t-online.de, www.eurorastpark.de
Öffnungszeiten 24 h – 365 Tage im Jahr
Lkw-Parkplätze 120 Lkw-Stellplätze, 1 € pro Stunde zum Vollverzehr, ab 25. Stunde Preisstaffel
Lkw-Zapfsäulen 6 Hochleistungssäulen, 1 Adblue-Säule einseitig
EC-Automat ja, Volksbank Hohe Börde
Kommunikation Fax, Telefon, WLAN
Restaurant 30 Raucher- und 104 Nichtraucher-Plätze
Duschen 3 Herrenduschen und 3 Damenbäder 2,50 € ohne Zeitbegrenzung. Waschgelegenheiten 0,50 € Wäscheservice ja
Pott Kaffee 0,25 l – 2,20 €
Bier vom Fass Premium Pils 0,4 l – 2,40 €, Hefeweizen 0,5 l – 2,90 €
Frühstück Französisch: Heißgetränk, Buttercroissant, 2 verschiedene Konfi türen – 3,49 €. Rustikal: Heißgetränk, Brötchen, Butter, 3 Rühreier mit Schinken – 4,49 €. Guten Morgen: Heißgetränk, O-Saft, 2 Brötchen, Butter, zwei Konfitüren, Ei und Aufschnitt – 6,99 €. Frühstückbuffet: mit einem Heißgetränk – 7,10 €
Essen Soljanka mit frischem Baguette – 3,20 €. Rumpsteak 230 g, ohne Beilagen – 9,90 €. Hausgemachtes Schweinegulasch auf Nudeln – 6,90 €
Freizeit TV-Raum Raucherraum, Spielautomaten und das Einkaufszentrum Elbepark
Eis und Schnee kein Gerüst vorhanden
DocStop nein

Morgens zieht der Duft von gebackenem Brot durch das Restaurant des Autohofs. Denn die Frische der Speisen ist hier oberstes Gebot. So werden Lebensmittel täglich aus der Region Altmark angeliefert, auch das Fleisch. Denn das Betreiberehepaar Rötzel möchte den Speiseplan für Lkw-Fahrer nicht "nur auf die Bockwurst" reduzieren. Essen hat in Hohenwarsleben eine lange Tradition. An dem Standort gab es schon zu DDR-Zeiten ein Restaurant. Nach der Wende übernahmen die Lomo-Autohöfe das Objekt. Doch das ging nicht lange gut. Nach der Insolvenz hieß der neue Eigentümer Euro Rastpark GmbH. Die suchte vor zwei Jahren einen Betreiber. Gerd Rötzel meldete sich, allerdings nicht allein.

Mit von der Partie war die gesamte Familie inklusive Frau, Tochter, Schwager und Schwägerin. Der 48-Jährige hatte am Niederrhein bereits Erfahrungen mit einer Tankstelle gesammelt, war aber immer auf der Suche nach etwas "Größerem" gewesen. Dieses Ziel hatte er erreicht, denn nach der Erstrenovierung 1990 wurde erst jetzt wieder Geld in die Anlage investiert. Nach den Umbaumaßnahmen gab es neue Sanitäranlagen, Gasträume und eine Terrasse – alles nach den neuesten Standards. Und am 10. November 2011 wurde der Autohof nochmals offiziell eröffnet. Rötzel legt großen Wert auf die Meinung der Lkw-Fahrer, denn "wo viele Laster stehen, ist meist auch das Essen gut". Das hat sich herumgesprochen und alte Stammkunden kommen wieder. So ist der Betrieb mit 38 Angestellten gut ausgelastet. Für die Zukunft gibt es genügend Pläne: Demnächst entsteht ein Freizeitbereich mit Billard, Dart und Co.

Autor

,

Foto

André Sahorn

Datum

10. Januar 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.