Zoom

Hier gibts was auf die Ohren

Web-Radio im Lkw

Nun gibt es endlich einen 24-Stunden-Vollprogrammsender für Lkw-Fahrer, aber er ist „nur“  im Internet zu hören. „Kein wirkliches Problem“, sagt Programmchef und Moderator André Sahorn.

„Natürlich freuen wir uns, wenn die Leute uns abends oder am Wochenende via PC einschalten, aber es funktioniert auch im fahrenden Lkw ganz gut, sofern der Fahrer stolzer Besitzer eines Smartphones ist.“ Vielfach lassen sich diese Geräte schon mit der Audioanlage des Fahrzeugs verbinden. Das geht zum Teil schon per Kabel vom Kopfhörer-Ausgang zu den Radioeingängen oder drahtlos mit einem preisgünstigem FM-Transmitter. Wie viel Spaß das Programm macht, lässt sich auch auf der Facebook-Seite (www.facebook.com/Dein.ET.Radio) oder noch besser direkt beim Hören auf www.et-radio.de feststellen. Zu Hause am besten den 128 Kb-Stream anwählen und die Boxen aufdrehen, unterwegs empfiehlt sich eine datenschonendere Variante, die der Sender ebenfalls anbietet.

Wie es funktioniert erklärt André in einem kurzen Video.

Andreas Techel, Chefredakteur

Autor

Datum

2. November 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.