Teilehandel Zoom

Ersatzteile für Transporter: Einkaufen im Internet

Ersatzteile für Transporter gibt es auch online, teils sogar günstiger. Wir zeigen, wie Sie sorglos shoppen.

Bestellen per Mausklick: Dank diverser Onlineshops ist die Ersatzteilbeschaffung für Transporter kein Problem. Wer aber wissen will, was ihn erwartet, sollte erst mal in die Geschäftsbedingungen (AGB) und die Rubrik „Wir über uns“ des Anbieters schauen. Verkündet dieser dort, dass er ausschließlich Markenware anbietet, die auch beim Fahrzeughersteller zum Einsatz kommt, muss er dafür geradestehen – das ist bindend. Werbeaussagen müssen zutreffen, unabhängig davon, ob sie auf Papier oder im Internet stehen. Diese Rechtsprechung ist so aber nur in Deutschland gültig. Deshalb unbedingt in den AGB oder im Impressum lesen, wo Unternehmenssitz und Gerichtsstand sind.

Rücknahmebedingungen prüfen

Verkauft ein Teilehändler an einen gewerblichen Kunden, kann er Gewährleistungsansprüche ausschließen. Es sei denn, der Käufer nutzt den Transporter nur privat. Im Onlinehandel, bei dem der Käufer die Ware nicht sehen kann, ist das aber wenig geschäftsfördernd. Seriöse Händler bieten deshalb akzeptable Gewährleistungs-, zumindest aber Rücknahmebedingungen auch für Gewerbetreibende an. Davon unberührt bleiben die Garantieleistungen des Teileherstellers.

Manche Händler bieten beides: Onlineshop und Filialgeschäfte. Klasse, wenn sich die bestellten Teile auch in den Filialen vor Ort umtauschen lassen. Dann lässt sich beides verbinden: flexible Bestellzeiten und persönlicher Service. Zusätzlich bieten einige Onlineshop-Betreiber eine Telefonberatung an. Gerade bei den Kooperationstransportern gestaltet sich die Ersatzteilsuche nicht einfach. Kommt ein Türgriff für den Renault Trafic nun aus England oder Frankreich? Und passt der auch beim Opel Vivaro? Solche Fragen lassen sich oft nur durch einen Mitarbeiter klären.

Auch bei Ebay gibt es Ersatzteile

Zu Markt und Preisen: Die Teilehändler nutzen entweder Verkaufsportale wie Ebay oder handeln über Produktplattformen wie teilesuche24.de oder autoteile24.de. Ein interessantes Konzept bietet das Portal online-teile.com. Über diese Plattform verkaufen Autohäuser Originalersatzteile ihres Vertragspartners. Derzeit verfügbar sind Markenteile für Transporter von Ford, Mercedes, Nissan, Opel, Peugeot und VW. In Kürze sollen Angebote für Toyota, Citroën, Mitsubishi und Renault folgen.

Wer erst mal Preise vergleichen will, wird bei daparto.de fündig. Prima: Die Transporterteilesuche erfolgt verwechslungsfrei anhand der Hersteller- und Typschlüsselnummern aus den Zulassungspapieren. Wir haben es ausprobiert mit der Manschette fürs Lenkgetriebe eines Citroën Jumpy 2.0 HDI Kastenwagens. Die Spanne reichte – ungeachtet der Frage ob es sich um Erstausrüsterteile oder Nachbauten handelte – von gut 10 bis knapp 30 Euro plus Versand. Genauso wichtig wie der Preis ist aber der Faktor Zeit. Ein Vergleich ist auf alle Fälle empfehlenswert. Diverse Online-Händler bieten Übernachtlieferungen an.

Hintergrund - Gewährleistung

Gewährleistung nennt sich die gesetzliche 
Verpflichtung eines Verkäufers, für Mängel an der Sache einzustehen, die womöglich schon beim Kauf bestanden haben. Zwischen Kaufleuten und Privatkäufern beträgt die Gewährleistungsdauer immer zwei Jahre. Kaufleute untereinander können diese Frist verkürzen oder gänzlich aufheben. Dagegen ist die Garantie ein freiwilliges, nicht gesetzlich vorgeschriebenes Versprechen des Herstellers, dass sein Produkt während einer zugesicherten (Garantie-)zeit funktioniert.

Hintergrund - Produktpiraterie

Im Jahr 2010 stellte der Zoll gefälschte Autoteile im Wert von knapp 600.000 Euro sicher. Die Liste der Behörde reicht von Bremsbelägen aus Torf bis hin zu gepanschten Betriebsstoffen. Die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher liegen. Als die Aktion Plagiarius kürzlich ihren „Award für die dreistesten Produktfälschungen 2012“ vergab, kamen von zehn Preisträgern gleich zwei aus der Produktgruppe Autoteile: Neben gefälschten Felgen (Vorbild AC Schnitzer) gelangte ein Nutzfahrzeugverdeck-Scharnier (Vorbild von Edscha) zu dieser zweifelhaften Ehre.

Autor

Foto

Gugu Mannschatz

Datum

25. Juni 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.