Zoom

Emons kauft Lahmer und Biehle: Zur Sicherung des eigenen Logistik-Netzwerks

Mit Wirkung zum 01. Juli 2016 übernimmt die Emons Spedition alle Gesellschaftsanteile an Biehle mit Sitz in Augsburg.

Biehle und Emons verbindet eine fast 40-jährige Zusammenarbeit verbindet. Mit der Übernahme werden die Unternehmensnachfolge und die Arbeitsplätze für die rund 90 Mitarbeiter gesichert. Ausschlaggebend sei aber auch das Leistungsspektrum zur Geschäftsentwicklung der internationalen Verkehre, des Air & Sea-Bereichs und der Kontraktlogistik gewesen.

Das Augsburger Traditionsunternehmen soll auch künftig unter dem Namen Biehle weitergeführt werden. Bernhard Biehle fungiert weiterhin als Geschäftsführer des Unternehmens. Auch die Brüder Alfons (Speditionsleiter) und Benedikt (IT und Administration) Biehle bleiben dem Unternehmen erhalten. "Emons ist über den Schritt der Familie Biehle sehr froh, weil damit sowohl die berufliche Zukunft erfahrener Fachkräfte wie auch die Region Augsburg im Emons-Netzwerk gesichert werden kann", heißt es in der Unternehmensmitteilung. Die Mitgliedschaften in den Kooperation 24 plus und CTL sollen fortgeführt werden. Die Immobilien bleiben Eigentum der Familie Biehle.

Emons hat erst Lahmer Logistik übernommen

Erst Ende April 2016 hatte Emons die Gesellschaftsanteile von Lahmer Logistik in Saterland in Ostfriesland mit rund 40 Beschäftigten und 2,5 Millionen Euro Jahresumsatz erworben. "Beide Übernahmen dienen nicht einer Strategie der Flächendeckung mit eigenen Niederlassungen, sondern der Sicherung der Unternehmensnachfolge und damit den Arbeitsplätzen von Geschäftspartnern", heißt es dazu seitens Emons.

Portraits

Autor

Foto

Emons

Datum

13. Juli 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.