Zoom

Elektromobilität: BMVI fördert Ladesäulen

Ab sofort können Investoren, Städte und Gemeinden Förderanträge für Ladesäulen stellen.

Die EU-Kommission hat das mit 300 Millionen Euro dotierte Förderprogramm des Bundesverkehrsministeriums abgesegnet. Ab 1. März sind die Fördertöpfe offen. Mit dem Bundesprogramm Ladeinfrastruktur fördert das BMVI den Aufbau von 5.000 Schnellladestationen mit 200 Millionen Euro un den Aufbau von 10.000 Normalladestationen mit 100 Millionen Euro. Neber der Einrichtung der Ladesäulen soll auch Geld in den Netzanschluss und die Montage fließen.


Um Fördergelder zu erhalten, muss die Ladestation laut BMVI öffentlich zugänglich sein und mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Hubject

Datum

13. Februar 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.