Lastenrad, elektrisch, DLR, pilotprojekt, Ich ersetze ein Auto Zoom

Elektrische Lastenräder: Jetzt geht es den Lieferwagen an den Kragen!

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) setzt in einem Langzeitversuch Elektro-Lastenräder ein, die nach Ansicht des zuständigen Projektleiters Johannes Gruber, 85 Prozent der städtischen Autokurierfahrten absolvieren könnten.

„Ich ersetze ein Auto“ nennt sich das Pilotprojekt des DLR-Instituts für Verkehrsforschung ganz selbstbewusst. Es soll untersuchen, wie sich Elektro-Lastenräder in den städtischen Kurierdienstalltag integrieren lassen. Das im Versuch zu erprobende und von der Firma Urban E hergestellte Lastenrad trägt den kryptischen Namen „iBullitt Pedelec Solar“. Es kann hundert Kilogramm zuladen und hat eine elektrische Reichweite von 90 Kilometern.

Das Fassungsvermögen entspricht ungefähr zwei Umzugskartons, was laut DLR ausreichend für eilige Dokumente, medizinische Proben oder Ersatzteile ist. Gegenüber herkömmlichen Fahrrädern haben Elektrobikes nach Angaben der Forscher den Vorteil einer schnelleren Liefergeschwindigkeit. Außerdem könne auf diese Weise die Tagesfahrleistung des Kuriers erhöht werden.

Interessant für Auto- und Fahrradkuriere

Interesse wecke das Projekt sowohl bei Auto- als auch bei Fahrradkurieren. Für Autokuriere verspreche das neuartige Lastenrad eine potenzielle Einsparung von bis zu 98 Prozent der Verbrauchskosten. Fahrradkuriere könnten hingegen erstmals im Markt um Autokurieraufträge mitbieten.

Das Projekt des DLR hat eine Laufzeit von zwei Jahren. In dieser Zeit werden 40 Elektro-Lastenräder durch die Straßen von Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Leipzig, Bremen, Nürnberg und Mainz rollen. Im Rahmen der Klimaschutzinitiative der Bundesregierung wird das Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert.

Portrait

Autor

Foto

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Datum

29. August 2012
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Unsere Experten
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.