Frankreich, Öko-Steuer Zoom

Ecotaxe: Frankreich plant Lkw-Ökosteuer

Frankreich will zum 1. Oktober eine spezielle Lkw-Ökosteuer einführen. Die so genannte Taxe Nationale Poids Lourds kurz Ecotaxe gilt für jedes in Frankreich oder im Ausland zugelassene Fahrzeug für den Güterverkehr mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen.

Darauf weist die Industrie- und Handelskammer des Saarlandes hin. Die Steuer betrage zwischen 0,025 und 0,20 Euro pro Kilometer. Insgesamt falle die die Lkw-Steuer auf einem Netz von 10.000 Kilometern nationalen und 5.000 Kilometern lokalen Straßen an. Mautpflichtige Autobahnen und bestimmte Streckenabschnitte seien von der Steuer ausgenommen, erklärt die IHK Saarland. Die Einnahmen aus der Ecotaxe werden der Agentur zur Finanzierung der französischen Transportinfrastruktur (AFITF) zugeteilt. Damit sollen französische Straßen erneuert und ausgebaut werden. Zudem soll ein Teil der Einnahmen in Umwelt-Projekte fließen. Mehr Infos zur Ecotaxe finden Sie auf www.ecomouv.com. Dort ist eine Karte hinterlegt, aus der das steuerpflichtige Straßennetz hervorgeht. Zudem gibt es Infos zum Bezahlsystem. Im Saarland gibt es Bezahlstellen etwa an Tankstellen in Saarbrücken und Sankt Ingbert.
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Fotolia, Montage: Grobosch

Datum

1. August 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.