Duvenbeck Zoom

Duvenbeck: Flotte wächst auf 1.350 eigene Lkw

1.000 eigene Lkw − diese Mauer hatte der Logistikdienstleister Duvenbeck mit Zentrale in Bocholt bereits im Sommer 2012 durchbrochen. Aktuell setzt die Firma europaweit 1.350 eigene Lkw ein, bis Jahresende werden es voraussichtlich mehr als 1.400 sein.

 "Wir versuchen, die Flotte analog zu unserem Wachstum mitwachsen zu lassen. Das gelingt uns auch", sagt Unternehmer Thomas Duvenbeck gegenüber der Fachzeitschrift trans aktuell. 250 Lkw erfüllen bereits die Euro-6-Norm.

Das Unternehmen hat die Flotte dezentral an den jeweiligen Standorten stationiert, von dort aus werden sie auch disponiert. "Ich bin froh um jeden Lkw", hatte Duvenbeck vor einigen Jahren im Gespräch mit trans aktuell gesagt. Diese Aussage gelte weiterhin. Damit verbunden sei auch ein entsprechendes Leistungs- und Qualitätsversprechen gegenüber den Kunden. Rund die Hälfte der Transporte erledigt das Unternehmen im Selbsteintritt. Duvenbeck bildet Fahrer aus und setzt bei der Schulung in spritsparender Fahrweise auf die Kompetenz von 20 eigenen Fahrertrainern.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Duvenbeck

Datum

25. April 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.