Zoom

: Die meisten sind für Null-Promille-Grenze

Die meisten Verkehrsteilnehmer sind für ein absolutes Alkoholverbot. Das ergab eine Befragung des Marktforschungsinstitutes Ipsos im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR).

Demnach befürworteten knapp 60 Prozent der 2.000 befragten Teilnehmer die Null-Promille-Grenze. Fast 30 Prozent der Befragten sind dagegen. Der DVR weist darauf hin, dass bei Alkoholunfällen 2009 in Deutschland mehr als 22.000 Menschen verletzt und 440 Personen getötet wurden. Daher empfiehlt der DVR, sich gerade vor den Weihnachtsfeiertagen und an Silvester strikt an folgende Regel zu halten: Wer fährt, trinkt nicht - wer trinkt, fährt nicht. Text: Susanne Spotz Datum: 22.12.2010

Datum

22. Dezember 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen