B+S Logistik 20 Bilder Video Zoom

Die Logistik einer Foodbox von Brandnooz: B+S Logistik wächst dank E-Commerce

E-Commerce und Kontraktlogistik sind die großen Wachstumstreiber des Unternehmens B+S Logistik aus Bad Iburg. Bei dem Logistikdienstleister stehen die Zeichen auch weiterhin auf Expansion, weswegen er die Flächen am Standort Bielefeld vergrößert hat und bald die Zentrale nach Borgholzhausen verlegt. In Bielefeld wickelt B+S die Logistik für rund zehn unterschiedliche Lebensmittelboxen ab. In einem Film zeigt die Fachzeitschrift trans aktuell, worauf es bei der Logistik einer Foodbox des Anbieters Brandnooz ankommt.

Textilien und Elektroartikel hat wohl jeder schon mal im Internet bestellt. Bei Lebensmitteln sind die Deutschen dagegen noch zurückhaltend. Erst knapp zwei Prozent der online bestellten Artikel entfallen auf Nahrung und Getränke. Sind Paprika und Tomaten genauso frisch und preiswert wie im Supermarkt, und erfolgt die Anlieferung auch pünktlich? Noch sind die Zweifel bei vielen groß.

Doch so klein der Anteil der Lebensmittel am E-Commerce aktuell vielleicht noch sein mag, so groß sind die Zuwachsraten. Entsprechend attraktiv kann es für Logistikdienstleister sein, sich in diesem Segment zu engagieren. So weist der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) bei Lebensmitteln für das Jahr 2016 ein Plus von rund 27 Prozent aus – das zeigt, wo die Reise hingeht.
Die Verantwortlichen von B+S Logistik und Dienstleistungen aus Bad Iburg sehen sich durch diese Zahlen bestätigt. "Die Bereiche E-Commerce und Kontraktlogistik bieten uns auch weiterhin ein erhebliches Potenzial", sagt Geschäftsführer Stefan Brinkmann im Gespräch mit der Fachzeitschrift trans aktuell.

Umsatzanteil des E-Commerce dreimal so hoch wie 2010

2010 machte der Bereich E-Commerce noch zehn Prozent des Umsatzes seines Unternehmens aus, heute ist der Anteil dreimal so hoch. In der Kontraktlogistik hat sich die Quote in dieser Zeit auf 40 Prozent verdoppelt. Das steigende Interesse an Frischewaren aus dem Netz kommt nicht von ungefähr. Der Vertriebsleiter des Bereichs E-Commerce und Kontraktlogistik bei B+S, Manuel Unkel, erklärt es sich mit der vielen Bewegung am Markt. "Einerseits rüttelt Amazon Fresh den Markt auf, sodass sich auch Lebensmittelhersteller, -händler und große Ketten zunehmend mit dem Vertrieb ihrer Produkte übers Internet beschäftigen müssen", sagt er. Andererseits flössen hohe Investorengelder in diesen Bereich, was die Vielzahl an Start-ups erkläre.

Mit etlichen von ihnen arbeitet B+S bereits zusammen. Manche haben die Startphase verlassen, sich fest etabliert und vertreiben ihre Produkte auch nicht mehr nur im Online-Marktplatz, sondern zusätzlich auch über stationäre Geschäfte. Ein Beispiel dafür ist der Tiernahrungsanbieter Pets Deli mit seinen gesunden Leckerlis für Hunde und Katzen. Wie in den stationären Läden können Kunden auch im Netz individuelle Pakete schnüren – und bei Bedarf zum Beispiel gekühlte mit nicht gekühlter Ware kombinieren – seien es Geflügel mit Brokkoli beziehungsweise Alaska-Seelachs mit Karotte mit jeweils weiteren Produkten wie Lachsöl oder Kräuterflocken.

Überraschungspaket für den Anbieter Brandnooz

Solche Boxen gibt es natürlich auch für Menschen. Rund zehn verschiedene Varianten aus den Bereichen Food, Pharma und Konsumgüter stellen die B+S-Mitarbeiter am neuen Firmenstandort Bielefeld nach Kundenwunsch zusammen und verschicken sie per Paket- oder Kurierdienst in alle Teile der Republik. Ein besonderes Überraschungspaket füllen die B+S-Beschäftigten für den Anbieter Brandnooz: Es enthält Produkte, die zum Beispiel noch nicht im Handel erhältlich oder gerade neu herausgekommen sind – wahlweise auch gekühlt. Kunden sparen gegenüber dem späteren Verkaufspreis, der Anbieter wiederum profitiert von den Testurteilen der Kunden, die für die Markenartikler dahinter von hohem Wert sind.

Jede Box hat ihre Eigenarten – was für Brandnooz, aber auch die anderen Anbieter gilt. Das beginnt bei der Zahl der beigefügten Artikel, geht über unterschiedliche Frische- und Temperaturbereiche, die eingehalten werden müssen, und endet bei der Bezugsart. Je nach Anbieter sind sowohl Einzelkäufe als auch Abomodelle möglich. B+S ist nach eigenen Angaben einer der führenden Logistikdienstleister im Bereich der temperaturgeführten Foodboxen.

Logistik von Foodboxen stellt besondere Anforderungen

Entsprechend vertraut ist das Unternehmen mit den Anforderungen: "Wir haben es mit enormen Schwankungen zu tun", erläutert Florian Jahnke, der die Mitte September in Betrieb genommene Niederlassung in Bielefeld leitet. "Nach dem Wochenende ist bei vielen der Kühlschrank leer, dann wird am Montag in großem Stil bestellt", sagt er. Auf diese Spitzen müsse sich ein Logistikdienstleister einstellen und Mitarbeiter in entsprechender Anzahl dazu einteilen. B+S fängt solche Spitzen auf, indem etwa auch Beschäftigte aus den Standorten Augustdorf oder Bad Iburg einspringen. Erschwerend hinzu kommen frühe Cut-off-Zeiten, sonst verpasst das Paket den Lkw-Hauptlauf zum Zieldepot und damit den gewünschten Liefertermin.

B+S Logistik vergrößert Flächen am Standort Bielefeld

In Bielefeld hat B+S nun auch die nötigen Flächen, um solche Lebensmittel-Mehrwertdienste zu erbringen und auszubauen. Insgesamt stehen dem 2001 gegründeten Logistikdienstleister dort 28.000 Quadratmeter an Logistikfläche zur Verfügung, davon 10.000, die für unterschiedliche Temperaturbereiche von 0 bis 25 Grad, aber auch für Tiefkühlware genutzt werden können. "Je nach Kundenwunsch können wir für die Logistik von Foodboxen unsere Förderstraßen schnell an unterschiedlichen Stellen in der Halle auf- und abbauen", berichtet Niederlassungsleiter Jahnke.

Die Immobilie ist aber nicht nur auf Lebensmittel ausgerichtet: Der neueste Hallenabschnitt ist auch für Pharmakunden geeignet, und im Trockenlager finden Kaufmannsgüter aller Art Platz. Denn 70 Prozent des Gesamtumsatzes bei B+S entfällt auf Konsumgüter, wenngleich die 30 Prozent, für die Lebensmittel und Tiernahrung stehen, schon eine Hausnummer sind.

B+S Logistik sieht Start-ups als Chance

Und der B+S-Chef tritt auch dem Eindruck entgegen, dass sein Unternehmen nur mit Start-ups Geschäfte mache. "Die renommierten Namen sind auch bei uns die Basis", erläutert Brinkmann. Die häufig noch jungen Internet- oder Multi-Channel-Anbieter helfen jedoch, weiteres Wachstum zu realisieren und auch das Risiko zu streuen. "Denn wenn ein Großer Schnupfen hat, soll es nicht zum Husten kommen", sagt Stefan Brinkmann (41). "Damit dieser ausbleibt, haben wir zusätzlich viele kleine Kunden."

Ihren besonderen Anforderungen wird B+S auch künftig Rechnung tragen. "Wir haben das Thema E-Commerce von Anfang an nicht als Bedrohung gesehen, sondern positiv begleitet", betont Vertriebsmann Unkel. Das macht sich nun bezahlt.

DAS UNTERNEHMEN

  • B+S Logistik und Dienstleistungen aus Bad Iburg beschäftigt an sieben Standorten in Deutschland mehr als 450 Mitarbeiter und unterhält rund 170.000 Quadratmeter an Logistikfläche. Die 40 Millionen Euro Jahresumsatz verteilen sich auf Kontraktlogistik (40 Prozent), E-Commerce (30 Prozent) sowie Aktionsware und Transportlogistik (jeweils 15 Prozent). Das 2001 gegründete Unternehmen war in den vergangenen Jahren zweistellig gewachsen. B+S unterhält traditionell auch einen eigenen Fuhrpark, der zurzeit 60 Sattelzüge umfasst.
  • Am neuen Standort Bielefeld stehen 28.000 Quadratmeter Logistikfläche zur Verfügung. In unterschiedlichen Hallenabschnitten sind Temperaturen von 0 bis 25 Grad möglich, eine Tiefkühlzelle steht ebenfalls zur Verfügung. Rund 100 Mitarbeiter sind in der nach dem Lebensmittel-Standard IFS (Higher Level) zertifizierten Anlage beschäftigt.
  • Um seinem Wachstum Rechnung zu tragen und weil die Hallen am Standort Bad Iburg aus allen Nähten platzen, bezieht das Unternehmen im Mai eine neue Zentrale in Borgholzhausen. Die vom Immobilienentwickler Panattoni Europe gestaltete Halle umfasst 12.000 Quadratmeter Fläche und zwölf Rampen. Die Einweihung der neuen Firmenzentrale, die verkehrsgünstig zwischen Osnabrück und Bielefeld liegt, ist für Ende Juni geplant.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Thomas Kueppers

Datum

3. April 2017
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.