Graham Hunter Zoom

DHL: Neuer Leiter für Projektspeditionsgeschäft

DHL Global Forwarding, das Luft- und Seefrachtunternehmen von Deutsche Post DHL, hat Graham Hunter als Leiter für die künftige Entwicklung des europäischen Projektspeditionsgeschäfts berufen.

Mit Wirkung vom 1. November 2014 verantwortet Graham Hunter als neuer Europachef des Bereichs Industrial Projects den Ausbau des Geschäfts in Europa und damit die Umsetzung des erklärten Ziels von DHL, zum führenden Spediteur für industrielle Großprojekte aufzusteigen. Der Bereich umfassen laut DHL schwerpunktmäßig Schwerlast- und Frachttransporte ab Werk zum Projektstandort, einschließlich Einfuhrzollabfertigung und Endauslieferung an die Baustelle. Hinzu kommen Mehrwertdienste wie Routenplanung, Verkehrsplanung, spezielle Verkehrshaftungsversicherungen und Material-Management-Systeme. Hunter arbeitet am Standort Poyle in Großbritannien und berichtet direkt an Nikola Hagleitner, CEO Industrial Projects. "Wir sind überzeugt, dass die solide Kundenbasis von Industrial Projects unter Graham Hunters Leitung in Europa weiter zulegen wird. Gemeinsam werden wir DHL Industrial Projects fest als Marktführer in der Projektspedition etablieren", sagte Hagleitner.

Graham Hunter begann seine berufliche Laufbahn in der Logistikbranche und hatte verschiedene Positionen im Bereich Industrieprojekte inne. Er kam 2010 zu DHL und war im Team CSI Global Customer Solutions tätig. Vor seiner aktuellen Rolle verantwortete er den Bereich Industrial Projects im Nahen Osten. Parallel zum Wachstum des Geschäfts übernahm er zunehmend weitere Aufgaben, darunter das Öl- und Energiegeschäft von Industrial Projects im Nahen Osten.

Portrait

Autor

Foto

DHL

Datum

11. November 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.