26 Bilder Zoom

Deutschlandfahrt: Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin!

Nach neun Tagen, gut 1.500 Kilometern, unzählig vielen Eindrücken sind die 71 Oldtimer und die 150 Reisenden in Berlin eingetroffen.

Zum Abschluss führte die Strecke vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten Berlins, wie dem Brandenburger Tor, der Siegessäule und dem Reichstag. Das Nachtlager schlugen die Deutschlandfahrt-Teilnehmer bei Knorr-Bremse in Berlin Marzahn auf.


Die große Abschluss Veranstaltung fand dann im Tipi am Kanzleramt statt. Eingeladen hatte Kravag. Dr. Norbert Rollinger, Vorsitzender des Vorstandes Kravag, begrüßte die Teilnehmer sehr herzlich, bevor dann Hans-Dietrich Genscher, der ehemalige Bundesaußenminister das Wort ergriff. So erfuhren die Gäste viele Details, die anno 1989 so nicht alle genannt wurden. Es war ein hoch interessanter Rückblick eines Mannes, der die Wiedervereinigung der beiden Deutschen Staaten mitgestaltet hatte.

Ausklang für die Tour der Deutschen Einheit

Es wurde ein unvergesslicher schöner Abend und perfekter Ausklang für die Tour der Deutschen Einheit. Am Samstag gab es dann noch ein ausgiebiges Frühstück bei Knorr-Bremse, bevor die Oldtimer sich in alle Winde zerstreuten - nach Norden, Osten, Westen und Süden. Zurück nach Schweden, Belgien, in die Niederlande, nach Österreich, in die Schweiz und nach Großbritannien.

In zwei Jahren ist es dann wieder soweit.

Foto von Alexander Fischer, ETMservices

Autor

Foto

Alexander Fischer

Datum

22. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.