DTTM 55 Bilder Zoom

Deutsche Truck Trial Meisterschaft: Die DTTM steht vor dem Aus

Noch zwei Läufe (17./18. Juli Schwerin und 7./8. August in Ujkovice bei Mlada Boleslav/Tschechien) und ein Saisonabschluss mit Meisterehrungen am vierten September im Raum Leipzig und das war’s dann. Nach zwölf Jahren heißt es dann für die DTTM: Vollbremsung bis zum Stillstand. Ende Gelände!

„Wie sagt man so schön: Die Luft ist einfach raus.“ Stellt Veranstalter und Cheforganisator Jörg Schumann fest. „Es spielen viele Gründe zusammen. Das immer weiter schrumpfende Teilnehmerfeld ist dabei der wichtigste Grund. Den Aufwand einer Veranstaltungsorganisation für zwölft bis fünfzehn  Teams zu betreiben, von denen einige auch nur noch ‚aus Gewohnheit’ anreisen, macht einfach keinen Spaß mehr,“ begründet Schumann seine Entscheidung. Dazu die permanente Schwierigkeit, geeignete Gelände zu finden und auch die notwendigen Genehmigungen zu bekommen. „Die Tatsache, das die Gelände dann auch noch immer teurer werden sowie die seit Jahren sinkenden Zuschauerzahlen und fehlende Sponsoren sind das zweite, das wirtschaftliche Argument.“ 

Ein dritter Grund ist für den selbständigen Unternehmer natürlich auch die fehlende Zeit, die nicht zuletzt durch die neue Herausforderung der Nordafrikarallye „El Chott“ stark beansprucht wird, deren Organisation Schumann vor einem Jahr übernommen hat. Außerdem organisiert er jährlich auch noch zwei Läufe zum Rallye Trial Germany (RTG) im Rahmen der German Off Road Masters (GORM). „DTTM plus RTG plus Rallye plus Firma - das ist nicht machbar. Aber um davon zu leben, reicht der Motorsport eben nicht aus. Da ich also meine Firma zeitlich nicht noch mehr vernachlässigen kann, habe ich mich entschlossen, die Veranstaltung mit dem schlechtesten Aufwand-Nutzen-Verhältnis einzustellen. Und as ist leider die DTTM. Sollte sich allerdings jemand finden, der die DTTM weiter betreiben möchte, kann er sich gerne bei mir melden. Auf die Ausrichtung der RTG-Läufe hat diese Entscheidung keinen Einfluss,“ so „Off Road-Unternehmer“ Schumann weiter. 

Bleibt zu hoffen, dass sich ein Interessent findet, der diese Serie fortführt. Immerhin haben gerade erst ein paar Teilnehmer neue Fahrzeuge aufgebaut. Sportliches „Asyl“ könnte alternativ die Tschechische Truck Trial Meisterschaft bieten. Mit den Kollegen aus der Tschechischen Republik gab es ja schon seit Jahren mindestens einen gemeinsamen Lauf pro Saison.  

Foto

Robert Eberlein

Datum

13. Juli 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen