Richard Lutz Zoom
Foto: Deutsche Bahn

Deutsche Bahn

Finanzvorstand Lutz folgt auf Grube

Die Große Koalition hat sich nach Informationen des Handelsblatts für Richard Lutz als neuen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn entschieden.

Der 52-Jährige folgt auf Rüdiger Grube, der Ende Januar den Konzern nach einem Streit über seine Vertragsverlängerung verlassen hat. Wie das Handelsblatt erfuhr, gilt Lutz nicht als Übergangskandidat, der in zwei Jahren Platz für den früheren CDU-Politiker und Kanzleramtschef Ronald Pofalla macht. Vielmehr hat sich Lutz buchstäblich hochgearbeitet. Er ist seit 1994 bei der Deutschen Bahn, übernahm nach verschiedenen Stationen im Jahr 2003 den Bereich Konzern-Controlling. Seit 2010 war Lutz als Finanzvorstand tätig.

In der kommenden Vorstandssitzung am 22. März soll Richard Lutz zum Vorstandsvorsitzenden gewählt werden. Auch für die anderen Vorstandspositionen seien neue Personalien im Gespräch, heißt es. So könnte etwa die bisherige Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) Sigrid Nikutta die neue Leiterin der Sparte Schienengüterverkehr werden. Das berichtet zumindest die Welt.

Franziska Niess

Datum

14. März 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.