: DEKRA Berufskraftfahrer - Video Feinstaubverordnung

@import url(http://www.fernfahrer.de/dekra-images/dekra.css ); /*   DEKRA Berufskraftfahrer: Weiterbildung und Seminare Kompetenz im Doppelpack: Qualität gemeinsam sichern Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) stellt Fahrer und Unternehmer gleichermaßen vor neue Herausforderungen: Seit September 2009 reicht ein Führerschein der C-Klasse ohne Zusatzqualifikation für gewerbliche LKW-Fahrer nicht mehr aus. Für Busfahrer (D-Klasse) gilt die entsprechende Regelung bereits seit September 2008. Als DEKRA Akademie haben wir Ihnen ein umfangreiches Servicepaket geschnürt.   Sie suchen nach Ihrer Weiterbildung? Suchen Sie Ihre Weiterbildung in der Region Ihrer Wahl! Region/PLZ 0000 1000 2000 3000 4000 5000 6000 7000 8000 9000 Sie suchen Inhouse - Seminare? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.Zum Kontaktformular   Tipps und Tricks Aktuell und mit modernster Multimedia-Technik präsentiert DEKRA in dieser Rubrik regelmäßig neue Tipps und Tricks zum Kraftfahrer-Alltag. Hier lernen auch alte Hasen immer wieder Neues!   Seit 01. März 2007 gilt in Deutschland die "Plakettenverordnung" - die Verordnung zum Erlass und zur Änderung von Vorschriften über die Kennzeichnung emissionsarmer Kraftfahrzeuge. Sie regelt Bundes-einheitlich die Kennzeichnung von Pkw, Lkw und Bussen mit Feinstaubplaketten, je nach Schadstoff-gruppe. Merke: • Auch der Lieferverkehr unterliegt grundsätzlich der Plaketten-Pflicht. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Fahrzeuge, soweit dies im öffentlichen Interesse liegt, insbesondere zur Versorgung der Bevölkerung mit lebensnotwendigen Gütern und Dienstleistungen, Sondererlaubnisse zu erteilen. Wichtig: • Entscheidend für die Einstufung in eine der vier Schadstoffgruppen ist die in den Kfz-Papieren eingetragene Emissions-Schlüsselnummer. Die Zuordnung der Emissions-Schlüsselnummer zu der entsprechenden Schadstoffgruppe kann den nachfolgenden Tabellen entnommen werden. Sofern ein PKW mit einem Partikelminderungssystem ("Rußfilter") aus- oder nachgerüstet ist, sollte auch die rechte Spalte beachtet werden.   Weitere Tipps und Tricks ABS Feinstaubverordnung Rollwiderstand Sommer und Winterreifen Verhalten bei Feuer Luftdruck ESP Kraftstofffilter Tagesruhezeiten  

Datum

14. Juni 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen