LGI Lagereröffnung Zoom

DB Schenker: Neuer Reinigungsstandort für Ladungsträger

Der Logistikkonzern DB Schenker hat eine neue Reinigungsanlage für Transportbehälter eröffnet.

Das Reinigungsdepot in Ludwigsburg bei Stuttgart hat laut Unternehmensangaben eine Fläche von rund 2.500 Quadratmetern. Dort können Unternehmen Ladungsträger aus Kunststoff reinigen lassen. Am neuen Standort betreibt Schenker zwei Anlagen, die eigenen Angaben zu Folge für Mehrweg-Behälter bis zu einer Höhe von einem Meter ausgelegt sind, darunter Groß- und Kleinladungsträger, Behälter, Einsätze und Deckel aus Kunststoff. Bis zu 6.000 Behälter könne der Standort pro Tag reinigen.

"In der Logistik setzt sich der Trend zu umweltfreundlichen Mehrwegbehältern immer stärker durch. Dadurch steigt auch der Bedarf nach professioneller Reinigung", sagt Michael Gieck, Leiter der Geschäftsstelle Lademittel, Trading und Leasing bei Schenker. Eigenen Angaben zu Folge bietet Schenker das komplette logistische Handling an, von der Abholung, über die professionelle Reinigung, Qualitätskontrolle, Kommissionierung, Lagerhaltung und sortenreiner Komplettierung bis zur Bereitstellung der Behälter. Schenker betreibt 21 nationale Reinigungsstandorte. Dazu kommen Unternehmensangaben zu Folge vier internationale Standorte.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Ilona Jüngst

Datum

30. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.