Zoom

Das Digital-Angebot von ETM: Expertenportal, Facebook, Xing und Co.

Der ETM Verlag in den sozialen Medien wie Facebook Twitter, Xing, Google+ und Youtube vertreten. Darüber hinaus gibt es ein in der Logistik- und Transportbranche einzigartiges Expertenportal. Bleiben Sie immer aktuell informiert!

Vernetzen Sie sich mit uns auf:

Abonnieren Sie unsere Newsletter:

  • Dekra-Newsletter unter: etm.de/dekranl
  • trans aktuell-, lastauto omnibus-, Fernfahrer- und eurotransport.de-Newsletter unter: etm.de/euronl

Fragen Sie unsere Experten bei eurotransport.de:

Ob Facebook, Twitter, Xing, Google+ oder Youtube – mit dem EuroTransportMedia Verlag (ETM) und seinen Publikationen trans aktuell, lastauto omnibus und Fernfahrer sowie dem Onlineportal eurotransport.de bleiben Sie immer und überall „up to date“.

So etwa bei dem größten deutschen Karriere-Netzwerk Xing. Suchen Sie doch mal nach den News-Seiten eurotransport.de beziehungsweise trans aktuell.Unter dem Namen Tele Traffic finden Sie darüber hinaus eine Xing-Gruppe, in der sich alles um die IT rund ums Nutzfahrzeug dreht. Einfach eine Anfrage zur Aufnahme in die Gruppe stellen und schon kann’s losgehen. Abgerundet wird das Ganze durch eine Unternehmensseite. Ins Suchfeld EuroTransportMedia Verlags- und Veranstaltungs-GmbH eingeben und schon liegen alle Informationen zum ETM Verlag nur einen Klick entfernt.

Auch auf der Social Media-Plattform Facebook finden Sie Unternehmensseiten zu eurotransport.de – mit den entsprechenden News, die die Branche tagesaktuell bewegen. Darüber hinaus finden Sie dort unter ETMevents alles Wissenswerte über anstehende Veranstaltungen des ETM Verlags.

Ähnliches gilt selbstverständlich auch für diejenigen, die auf Google+ unterwegs sind. Auch dort finden Sie trans aktuell und eurotransport.de mit den Themen, die gerade über den digitalen Äther gehen.

Nicht nur der, der bei Google aktiv ist, kennt das Videoportal Youtube. All das, was der ETM Verlag an Videos produziert, finden Sie auf unserem Youtube-Kanal eurotransport.de.

Selbstverständlich zwitschern wir Nachrichten auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Mit @transaktuell und @eurotransport.de gibt es gleich zwei Möglichkeiten, sich in Sachen Spedition und Logistik auf dem Laufenden zu halten. Die Welt der IT ist Thema bei @TeleTrafficMag. Die 140-Zeichen-Grenze ist dabei keine Hürde. Kurz und knackig wird die Kernaussage auf Twitter serviert. Die integrierten Kurzlinks führen den Nutzer schießlich zum vollständigen Artikel.

Darüber hinaus bietet der Verlag Ihnen Top-News im Dekra-Newsletter sowie in den Newsletter von eurotransport.de, trans aktuell, lastauto omnibus sowie Fernfahrer.

Nicht zu vergessen ist das ETM-Expertenportal. Rund 20 Branchenkenner beantworten Ihre Fachfragen. Und das wird bereits rege genutzt: Ob Spediteure, Disponenten oder Mitarbeiter aus der Personalabteilung – jede Woche laufenb entsprechende Anfragen ein.Die Experten wiederum blicken alle auf langjährige Erfahrungen etwa als Berater, Referenten oder Ausbilder zurück und können dementsprechend kompetent für eine erste Frage zur Seite stehen. Die kann aus ganz unterschiedlichen Bereichen kommen: Ob Sicherheit, Recht, Betriebswirtschaft, Navigation oder Software – um nur einige zu nennen – das Spektrum der abgedeckten Themen ist weit.  Damit ist das Onlineportal eurotransport.de auf jeden Fall der schnellste Draht zu den von Ihnen gesuchten Antworten.

Portraits

Autor

Foto

ra2 studio - Fotolia

Datum

13. Juni 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.