Dakar-Route 2010 Zoom
Foto: ASO

Rallye Dakar 2010

Rallye Dakar 2010 - Auf in die Atacama!

Nach dem großen Erfolg der Rallye in diesem Jahr, halten die Veranstalter auch in der Planung für 2010 an der „neuen Welt“ fest. 

Bisher bekannt war ja, dass die Rallye wieder quer durch Argentinien und Chile verlaufen wird. Jetzt stehen auch die Etappenziele fest!Der Start der nächsten Dakar findet schon am ersten Januar 2010 statt, dem 200sten Jahrestag der Unabhängigkeit der beiden Austragungsländer Argentinien und Chile. Die Route wird die Fahrer auf etwa 8.600 Kilometern von und nach Buenos Aires mitten durch die Andenstaaten führen, ganze 5.200 davon in Wertung. Gefahren wird auf einem Mega-Rundkurs gegen den Uhrzeigersinn. 

Das erste Teilstück führt über harten Boden nach Norden. Nach der Andenüberquerung, werden die Teilnehmer von Chile hauptsächlich die Atacama Wüste sehen. Die Racer fahren dort in fünf Etappen fast ausschließlich in Wertung bis nach Iquique. Die Rückfahrt in die argentinische Hauptstadt verlangt den Teilnehmern und ihren Fahrzeugen noch einmal alles ab. In diesem dritten Akt vereint sich alles, was der Kontinent an Geländearten zu bieten hat.  

Auch die Regeln kommen in einem etwas neueren Gewand daher. Geländewagen mit Benzinmotor, die hauptsächlich bei den Amateuren zum Einsatz kommen, erhalten vergrößerte Lufteinlässe. Damit sollen sie bessere Chancen gegen die übermächtigen Diesel Boliden der Werksteams bekommen. Die Motorradfahrer müssen sich ab 2010 auf 450 ccm Hubraum beschränken. Amateure mit 660 ccm Maschinen bekommen aber noch eine Galgenfrist.  Wer mitfahren will, hat noch bis ende Juli Zeit, sich anzumelden. Die Preise werden die gleichen sein, wie 2009...

Datum

3. Mai 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen