Hilfskonvoi Zoom
Foto: Daimler AG - Global Communicatio

Daimler Trucks

Hilfskonvoi erreicht die Südtürkei

Ein Hilfskonvoi von Daimler Trucks ist in der Südtürkei angekommen. Er bringt dort insgesamt rund 250 Tonnen Hilfsgüter in Flüchtlingslager.

Aufgebrochen war der Hilfskonvoi mit neuen Mercedes-Sattelzugmaschinen des Typs Actros 1845 LS am 22. Februar. Nach sechs Tagen und etwa 4.000 Kilometer durch die Länder Österreich, Ungarn, Rumänien und Bulgarien traf er in der Südtürkei nahe der syrischen Grenze in der Region Gaziantep ein.

Die von Daimler-Mitarbeitern und dem Stuttgarter Unternehmen selbst gespendete Ladung der Sattelzüge übernahmen die dort tätigen Hilfsorganisationen, das "International Medical Corps" und die eng mit dem türkischen Halbmond zusammen arbeitende türkische Katastrophenschutzbehörde AFAD. Die Spenden bestanden aus Decken, Matratzen, winterfester Kleidung und Windeln. Außerdem zählten zwei Ambulanzfahrzeuge, darunter ein Mercedes Sprinter 318 CDI mit Krankenwagen-Ausbau dazu. Die beiden Fahrzeuge ergänzen die in der Region stationierte Ambulanz-Flotte auf insgesamt neun Rettungswagen.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

4. März 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.