Zoom

Fuso: Daimler-Tochter erzielt weltweites Absatzplus

Die asiatische Daimler-Nutzfahrzeugtochter Mitsubishi Fuso erzielte 2012 auf dem japanischen Heimatmarkt und auf den internationalen Exportmärkten ein Absatzplus von 18 Prozent. Damit verkaufte Fuso laut Daimler-Angaben weltweit 174.600 Fahrzeuge.

Innerhalb Japans setzte Fuso rund 35.000 Einheiten ab und erreichte damit ein Wachstum von rund 30 Prozent. Außerhalb Japans verkaufte der Fahrzeughersteller 139.600 Lkw und Busse. Stärkste Wachstumstreiber waren dabei der südostasiatische Markt, der Nahe und Mittlere Osten sowie Afrika.
 
Nach Angaben von Daimler will Fuso 2013 seine Präsenz in den Exportmärkten weiter ausbauen. Geplant seien deshalb insgesamt 40 weitere Markteinführungen, darunter neue Produktvarianten und neue Marktsegmente. Diese Produktoffensive ist Teil der Strategie „Fuso 2015“, mit der die Daimler-Tochter bis 2015 einen jährlichen, globalen Absatz von mehr als 200.000 Fahrzeugen pro Jahr anpeilt.

Mitsubishi Fuso produziert und vertreibt leichte, mittelschwere und schwere Lkw und Busse. Die Daimler AG hält nach eigenen Angaben 89,3 Prozent an Fuso, die restlichen 10,7 Prozent werden von verschiedenen Unternehmen des Mitsubishi-Konzerns gehalten.

Knut Zimmer

Autor

Foto

Daimler

Datum

11. Februar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.