Zoom

Daimler: Gute Zahlen in der Bussparte

Die Bussparte des Daimler-Konzerns verbucht mehr Gewinn bei nahezu gleichgebliebenem Umsatz.

Am Rande der Vorstellung des neuen Mercedes Capa-City L verkündete Hartmut Schick, Chef von Daimler Buses, gute Gewinnzahlen für die ersten neun Monate des Jahres. Mit 167 Millionen Euro übertrifft demnach das Ergebnis den Gesamtgewinn des Jahres 2013 von 124 Millionen deutlich. Dabei ist der Umsatz weitgehend gleichgeblieben. Die Gewinnprognose für 2014 wurde daher schon früh deutlich angehoben. Der Marktanteil in Europa stieg im gleichen Zeitraum um 5 auf 35 Prozent. Das Komplettbusgeschäft hat Steigerungen von 15 Prozent verbucht, im Chassis-Bereich musste der Hersteller jedoch einen leichten Rückgang hinnehmen – und das vor allem auf den südamerikanischen Märkten. Auf der IAA hat Daimler rund 200 Busse verkauft, die Werke seien derzeit gut ausgelastet, erklärte Schick.

Autor

Foto

Thorsten Wagner

Datum

2. Dezember 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.