DAF Weeda, Break Out, Markenzeichen 9 Bilder Zoom

DAF Weeda "Break Out": Outlaw

Der "Weeda-Style" ist ganz typisch für das kultige 
Transportunternehmen aus den Niederlanden. Die Gestaltung ist wie ein Markenzeichen und findet sich auch am "Break Out".

Entzückende Airbrush-Motive oder eine liebliche Fahrzeuggestaltung sucht man bei Weeda Transport aus Klundert vergeblich. Seit jeher regieren hier die harten Kerle und die rauen Gesellen des halbseidenen Milieus. Alle außergewöhnlichen Zugmaschinen (Volvo "Capo dei Capi", Scania "The Don" und Scania "Pokerface") waren schon einmal zu Gast auf den Supertruck-Seiten des FERNFAHRER. Nun zeigt ein dreiachsiger DAF, was alles geschehen kann, wenn’s mal in der Unterwelt nicht so rund läuft und plötzlich spitzer Stacheldraht und unbiegsame Gitterstäbe die harten Jungs von der Freiheit trennen. Mit Motiven aus der US-amerikanische Actionserie "Prison Break" hört die holländische Sattelzugmaschine schließlich auf den Namen "Break Out". Aber wie immer befindet sich die Hauptlackierung etwas versteckt auf der Fahrerhausrückwand und an den Chassisabdeckungen – sozusagen das Markenzeichen der Weeda-Trucks.

Einen Monat steht der DAF XF 105 510 bei MW Designs

Für die Lackierung verweilte der DAF XF 105 510 gut einen Monat bei MW Designs in Schijndel. Marcel Timmer und Willeke van Doorn-Timmer verpassten ihm nicht nur den bekannten Old-School-Look und die Airbrush-Motive. Das Künstlerehepaar musste den Lkw sogar komplett neu lackieren, da das Fahrerhaus mit weißer Farbe überzogen war und Chassis und Komponenten in Schwarz und Grau glänzten. Bereits vorher war bei Sjaak Kentie Truck Specials in Schoonhoven das Fahrgestell komplett mit maßgeschneiderten Blechen versehen worden. Selbst die Sattelplatte bekam wieder eine entsprechende Abdeckung spendiert.

Der DAF zieht im täglichen Transportgeschäft durch die Niederlande

Im täglichen Transportgeschäft zieht der DAF mit einem teilbaren, vierachsigen Containerchassis von D-TEC Seecontainer durch die Niederlande. Firmenchef Papa Henk Weeda hätte es sich vor über 25 Jahren wohl nicht träumen lassen, dass der Transportbetrieb einmal das Leben seiner Jungs Guido und Marco in diesem Maße beeinflussen würde. Aber den beiden genügt es schon lange nicht mehr, ein außergewöhnliches Fahrzeug zu fahren oder einen schönen Lkw für einen angestellten Kollegen aufzubauen. Längst tragen sie auch entsprechende Tätowierungen auf ihrem Körper, die an ihre besten Schmuckstücke erinnern. Lustigerweise werden ihnen diese kleinen Kunstwerke wiederum von Willeke van Doorn-Timmer verpasst, die dafür lediglich ihre gewohnte Airbrush-Pistole gegen die Tattoo-Maschine tauschen muss.

Guido und Marco Weeda sind nicht zu bremsen. "Für 2013 sind zwei gänzlich neue Fahrzeuge geplant", verrät Guido und sucht schon mal nach einem freien Plätzchen für die neuen Tätowierungen.

Truck: DAF XF 105 510
Erstzulassung: Juli 2012
Leistung: 510 PS / 375 kW
Laufleistung: 80.000 km
Besitzer: Weeda Transport, Klundert, Niederlande
Lackierung/Design: MW Designs, Schijndel, Niederlande
Airbrush: Willeke van Doorn-Timmer, Schijndel, Niederlande

Anbauteile: Sjaak Kentie Truck Specials, Schoonhoven, Niederlande

Trailer: teilbares Containerchassis von D-TEC
Aufgabengebiet: Transport von Seecontainern in Holland, Belgien und Deutschland

Autor

Foto

© Otto Miedl

Datum

17. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.