Zoom

: DAF feiert 60 Jahre Lkw

Am 29. Juli 1949 lief der erste DAF-Lkw im niederländischen Eindhoven vom Band – damals nur bestehend aus Chassis, Motor, Achsen und dem berühmten Kühlergrill mit den sieben Chromstreifen. DAF begnügte sich im darauf folgenden Jahr mit dem Bau von 2.000 Lkw. Diese Zahl stieg bis zum Jahr 2008 auf 65.000 Lkw an.

Gegründet wurde die Firma 1928 von Hub van Doorne als reiner Anhängerhersteller, dann kamen ab 1949 die 3- und 5-Tonner-Lkw. 1955 konnten die Holländer Lkw-Fahrgestell Nummer 10.000 ausliefern. Vertraute DAF zunächst auf Motoren von Herkules und Perkins, baute man die Antriebe ab 1956 selbst. Dazu wurde 1957 ein komplett neues Motorenwerk eröffnet, in dem Leyland-Motoren in Lizenz gebaut wurden. Darauf basierend baute DAF bald eigene Motoren. Schon ab 1959 bauten die Niederländer Motoren mit Turbolader in ihre Lkw-Diesel ein. 1973 war DAF der erste Lkw-Hersteller weltweit, der die Ladeluftkühlung (Intercooler) einführte. Sie brachte eine Leistungsverbesserung und ein höheres Drehmoment bei gleichzeitig geringerem Verbrauch. 2006 war DAF schließlich der erste Lkw-Hersteller, der alle seine Modelle mit Euro-5-Motoren anbieten konnte. Text: Georg Weinand

Datum

19. August 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen