Zoom

Dachser: Logistiker investiert in Food

Der Logistiker Dachser hat 50 Millionen Euro in die Standorte Langenau, Kornwestheim und Schönefeld investiert.

Zum Start des European Food Network im Oktober will Dachser damit seine Lebensmittel-Logistik-Sparte leistungsfähiger machen. Dachser erwartet deshalb eigenen Angaben zu Folge weitere Wachstumsimpulse. "Dafür mussten wir rechtzeitig zusätzliche Kapazitäten schaffen", sagt Alfred Miller, Geschäftsführer bei Dachser. Nur so könne man das Netzwerk auch unter den Spitzenbelastungen der Vier-Tage-Wochen stabil betreiben.

50 Millionen für drei Standorte

Dachser hat am Standort Langenau bei Ulm eine 5.200 Quadratmeter große Umschlaghalle sowie ein 7.500 Quadratmeter großes Hochregallager mit 15.000 Palettenstellplätzen gebaut. "Mitte August wurden die ersten Paletten eingelagert, das neue Umschlagterminal ist in Betrieb", sagt Robert Mittermeier, Niederlassungsleiter im Logistikzentrum Ulm. Laut Dachser können dank der neuen Anlagen 54.000 Paletten mit Lebensmitteln in verschiedenen Temperaturzonen gelagert werden.

In Kornwestheim bei Stuttgart hat Dachser ebenso aufgerüstet. "Wurst und Schinken aus dem Schwarzwald und andere schwäbische Spezialitäten gehen von Kornwestheim aus nach ganz Europa. Für unsere Kunden haben wir 6.000 Quadratmeter zusätzliche Logistikfläche im Temperaturbereich von zwei bis sieben Grad geschaffen", sagt Niederlassungsleiter Bernd Schäfer. Die bisherige Umschlaghalle werde zum Warehouse umfunktioniert.

In Berlin Schönefeld hat eine 7.200 Quadratmeter große Umschlaghalle in Betrieb genommen. Laut Dachser können dort 76 Lkw gleichzeitig abgefertigt werden. Dabei setze man auf stromsparende LED-Lichttechnik und will damit 48 Tonnen CO2 pro Jahr sparen.

Ford Transit Custom

Autor

Datum

22. August 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.