Conti Hybrid Family Zoom

Continental: Neue Hybrid-Reifen für den Verteilerverkehr

Mehr Laufleistung und weniger Kraftstoffverbrauch verspricht Continental für seine neuen Hybrid-Reifen. Konzipiert für den regionalen Verteilerverkehr sind sie für den Einsatz an Lenk- und Antriebsachse sowie Trailer gedacht.

Nach der Vorstellung des Lenkachsreifens Hybrid HS3 im vergangenen Jahr ergänzen künftig der Antriebsreifen Hybrid HD3 und der Trailerreifen Hybrid HAT3 die entsprechende Reihe für schwere Anwendungen. Die Reifen gibt es in der Größe 22,5-Zoll. HS3 und HD3 sind mit M+S und dem Bergpiktogramm mit Schneeflocke gekennzeichnet, der HT3 mit dem M+S-Symbol.

Neue Lauffläche

Der Hybrid HS3 zeigt eine neue Lauffläche mit großem Abriebvolumen, das Continental als "Plus Volume Pattern" bezeichnet. Bis zu 17 Prozent mehr Laufleistung verspricht sich der Hersteller von dieser Maßnahme. Gleichzeitig soll eine veränderte Positionierung den Rollwiderstand verringern.

Verbessertes Antriebsverhalten

Ihr Blockdesign mit Lamellen in 3D-Geometrie soll die Laufleistung der Traktionsreifen Hybrid HD3 gleich um 20 Prozent gegenüber dem Vorgänger erhöhen. Die Lamellen, die laut Conti bis zu zwei Drittel in die Gesamttiefe des Profils reichen, sollen Stabilität und somit das Antriebsverhalten verbessern.

Neue Polymer-Mischungen

Von ihren Griffkanten profitierten gleichzeitig Traktion- und Bremseigenschaften. Für Laufstreifen und Seitenwand verwendet Continental neue Gummimischungen. Die Polymer-Mischung der Lauffläche soll die Laufleistung erhöhen, die Gummimischung der Seitenwände einem geringeren Verbrauch zugutekommen.

"B"-Einstufung nach dem EU-Label

Der Trailerreifen Hybrid HT3 profitiert laut Continental ebenfalls von neuen Polymer-Mischungen. Für die Laufleistung ist gegenüber dem Vorgänger ein Plus von acht Prozent angegeben. Besser sei auch das Nassgriffverhalten, das EU-Label weist dafür den Buchstaben „B“ aus. In der Kategorie Kraftstoffeffizienz rangiert der HT3 ebenfalls unter dem Buchstaben „B“. Alle drei Reifen sind runderneuerungsfähig und mit Nachschneide-Indikatoren versehen.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Foto

Continental

Datum

14. April 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.