Alles über Continental

Continental

Verbrauchssenkung zahlt sich aus

Becker Transporte aus Andernach gewinnt den Sprit-Spar-Wettbewerb „Beat the Best 2017“ von Continental.

Die 13. Auflage des Fahrerwettbewerbs „Beat the Best“ des Reifenherstellers Continental konnte die Spedition Becker Transporte aus Andernach für sich entscheiden. Fahrer André Tiedtke konnte nach Angaben des Unternehmens über die Dauer des Wettbewerbs seinen Anfangsverbrauch von 33,90 Litern auf 100 Kilometer um durchschnittlich 1,90 Litern verbessern. Das entspricht laut Continental -bei einer durchschnittlichen Kilometerleistung von 120.000 Kilometern und bei einem Dieselpreis von 1,15 Euro je Liter – einer jährlichen Einsparung von mehr als 2.600 Euro pro Fahrzeug.


Becker Transporte fährt für die Baubranche, beschäftigt mehr als 50 Mitarbeiter und verfügt aktuell über 43 ziehende Einheiten für Baustoff- und Spezialtransporte. Zum Einsatz kamen nach Angaben von Continental kam während des Wettbewerbs Pneus der Conti-Hybrid-Reifenfamilie zum Einsatz.

Der zweite Platz ging an die Spedition Robert Bayer aus Ehingen. Fahrer Gerhard Schneider konnte auf den Continental-Hybrid-Reifen für seine Spedition den Verbrauch seines Lkw um 1,41 Liter auf 100 Kilometer reduzieren. Der dritte Platz ging – mit einer Reduzierung von 1,4 Litern auf 100 Kilometer – an die Spedition Ockenfuß aus Schutterwald. „Alle Siegerergebnisse liegen voll und ganz im Trend der Zeit: Einsparung von Kraftstoff und Emissionen. Die Ergebnisse spiegeln auch die Wünsche der Transporteure nach Kosteneinsparungen, kraftstoffsparenden Technologien und der Umsetzung von Umweltauflagen“, betont Dr. Marko Multhaupt, Leiter Vertrieb und Marketing Bus-und Lkw-Reifen Ersatzgeschäft D-A-CH. 

Knut Zimmer

Autor

Datum

19. Juli 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.