Zoom

Bundesfernstraßen und Brücken: Infrastruktur: Dobrindt erteilt Baufreigaben

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat ein Investitionspaket mit Baufreigaben vorgelegt.

Nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums  (BMVI) können ab sofort Projekte für Bundesfernstraßen gestartet werden. Insgesamt stehen laut BMVI 2,7 Milliarden Euro für die Baufreigaben bereit, davon sind 1,5 Milliarden Euro für Lückenschlüsse, 700 Milliarden Euro für dringende Neubauprojekte sowie 500 Millionen Euro für die Modernisierung vorgesehen. Das Geld dazu kommt aus Mehreinnahmen aus der Lkw-Maut zum 1. Juli und zum 1. Oktober 2015 sowie aus zusätzlichen Haushaltsmitteln. Durch diese Mehreinnahmen fließt mehr Geld in die Infrastruktur, so das BMVI: Von jährlich 2,5 Milliarden Euro 2013 auf jährlich rund 3,9 Milliarden Euro 2018.
Für den Erhalt und die Sanierung von Brücken stehen von 2015 bis 2018 nach Angaben des BMVI rund 1,5 Milliarden Euro bereit. Alle Brücken die Baurecht erhalten würden in das Brückenmodernisierungsprogramm aufgenommen und finanziert. Außerdem starten elf neue ÖPP-Projekte. Neu dabei ist die A49 in Hessen. Das Projektvolumen umfasst rund 15 Milliarden Euro.
 
Die Lister der Baufreigaben finden Sie unter www.bmvi.de/Baufreigaben

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Norbert Böwing

Datum

21. Juli 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.