Alles über Elektromobilität
Brand, Feuerwehr, Einsatz, Flammen, Feuerwehrmänner, löschen Zoom
Foto: Fotolia - Roman Maerzinger

Brand in Heilbronn

Brennende Elektro-Transporter in Lagerhalle

In einer Lagerhalle im Raum Heilbronn gerieten gestern Abend gegen 22.30 Uhr drei Elektrotransporter in Brand. Der entstandene Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 250.000 Euro.

Ursache für den Brand in einer Lagerhalle in Mosbach bei Heilbronn war vermutlich ein technischer Defekt. Das bestätigte das Polizeipräsidium Heilbronn gegenüber eurotransport.de. Die drei E-Fahrzeuge brannten demnach vollständig aus. 30 weitere Transporter und die Lagerhalle wurden durch die Hitzeeinwirkung und Ruß zusätzlich in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand.

Spezialist für brennende Elektrofahrzeuge

40 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren waren im Einsatz, darunter ein Spezialist für die Brandbekämpfung von Elektrofahrzeugen der Feuerwehr Neckarsulm. Er schaltete die Fahrzeuge der Polizei Heilbronn zufolge stromfrei. Für die Einsatzkräfte seien brennende Elektrofahrzeuge noch recht ungewohntes Terrain, sodass automatisch ein Spezialist gerufen werde. Informationen zum Inhaber der Halle gab das Polizeipräsidium Heilbronn nicht bekannt, jedoch befindet sich in derselben Straße eine Filiale der Deutschen Post und in unmittelbarer Nähe ein DHL-Paketshop.

Franziska Niess

Datum

17. August 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.