Zoom

BGL kritisiert Länderinitiative: Maut-Vorstoß ist populistisch

Der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) hat die von Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) angekündigte Bundesratsinitiative als populistisch kritisiert.

Hermann will gemeinsam mit seinen Kollegen aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen einen Vorstoß unternehmen, die Lkw-Maut auf alle Bundes-, Landes- und Kreisstraßen auszuweiten. "Die Initiative würde gut daran tun, nicht ständig den Lkw als Zahlmeister für eine immer maroder werdende Infrastruktur zu benennen", erklärt der Verband. Die rot-grün regierten Länder sollten vielmehr dafür Sorge tragen, dass das Geld, das auf der Straße eingenommen werde, auch in die Straßeninfrastruktur reinvestiert werde.   

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

DKV

Datum

5. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.