Zoom

BGL-Konjunkturanalyse: Flaute im Schlussquartal 2013

Keine guten Nachrichten vermeldet der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL): Laut BGL-Konjunkturanalyse war das Schlussquartal des Jahres 2013 das zweitschlechteste vierte Quartal für die Transport- und Logistikbranche seit der Wirtschaftskrise 2009.

Im Vergleich zum Vorquartal reduzierten im vierten Quartal 2013 neun Prozent aller befragten Betriebe ihre Fuhrparkkapazität, lediglich fünf Prozent erhöhten sie. 32,5 Prozent der Unternehmen mussten im Berichtszeitraum Umsatzrückgänge im Vergleich mit dem Vorquartal hinnehmen. Bei 19,5 Prozent der Unternehmen stiegen die Umsätze. 30 Prozent der Transportlogistiker bewerteten im vierten Quartal 2013 ihr Betriebsergebnis als schlecht, lediglich neun Prozent fanden es gut. Auch die Fahrzeugauslastung sank bei fast einem Viertel der Betriebe (23 Prozent), lediglich bei 12,5 Prozent stieg sie. 10,5 Prozent der Betriebe reduzierten zudem den Fahrpersonalbestand. Sechs Prozent erhöhten die Anzahl des Fahrpersonals.

Auch die Kosten erhöhten sich bei vielen Betrieben: Die Gesamtkosten stiegen bei 30,5 Prozent der befragten Unternehmen. 11,5 hatten mit anziehenden Dieselpreisen, 24,5 Prozent mit gestiegenen Fahrzeugkosten und 29,5 Prozent mit erhöhten Personalkosten zu kämpfen. Auch die Zahlungsmoral der Kunden lässt laut BGL zu wünschen übrig: Jeder sechste Betrieb war mit einer gesunkenen Zahlungsmoral seiner Kunden konfrontiert.

Portrait

Autor

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

2. April 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.