Actros, China, Daimler, Beteiligung, Staatsfonds Zoom

Beteiligung: Steigt China-Staatsfonds bei Daimler ein?

Wird ein chinesischer Staatsfonds bald Miteigentümer bei Daimler? Bis zu zehn Prozent der Anteile soll die China Investment Corporation (CIC) anstreben. Das Geschäft hätte einen Wert von bis zu 4,5 Milliarden Euro.

Nach Angaben des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ will der chinesische Staatsfonds vier bis zehn Prozent der Daimler-Anteile erwerben. Eine Bestätigung des Berichts, der erstmals in der chinesischen Zeitschrift „People’s Daily“ vermeldet wurde, steht jedoch von Daimler wie von CIC noch aus. Aus Stuttgart hieß es lediglich, dass der Konzern neue Investoren generell willkommen heißt.

Bereits im November 2011 waren Gerüchte über einen möglichen Einstieg der Chinesen bei Daimler aufgekommen. Auch damals galt CIC als Favorit. Hintergrund war, dass der abu-dhabische Staatsfonds Aabar kurz zuvor seine Stimmrechtsanteile an Daimler abgestoßen hatte.

CIC zählt nach Angaben des „Spiegel“ mit mehr als 3,2 Billionen Dollar Kapital zu den weltweit größten Staatsfonds. Einer Studie von Pricewaterhouse Coopers (PwC) zufolge hat der Fonds 2012 mehr als elf Milliarden Euro in den Ländern der Europäischen Union investiert.

Portrait

Autor

Foto

Montage: Jan Grobosch

Datum

7. Januar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.